Heute erneut lokale unwetterartige Gewitter möglich ! Warnlage 23.05.2018

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter der Stufe “ ROT “ : Es können Schwergewitter mit heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen auftreten ! Lokal besteht wieder Überflutungsgefahr !

Im Nordosten weiterhin teils extreme Waldbrandgefahr !

Ausgegeben von Udo Karow, Vorhersagebüro Thüringen

 

Die Wetterlage :

Deutschland ist heute zweigeteilt. Die Südhälfte wird von feuchtwarmer potentiell instabiler Mittelmeerluft beeinflusst während vor allem über dem Nordosten und Osten trockene Warmluft wetterbestimmend ist.

Ursache ist zum einen ein Bodentief über Süddeutschland sowie südlich von Italien sowie Tiefdruckgebiete über der iberischen Halbinseln. Dem gegenüber stehen Hochdruckgebiete über der Ostsee, Großbritannien, Skandinavien und Westrussland.

Deutschland verbleibt in einer östlichen Strömungskomponente aber im Süden können sich konvergente Windfelder entwickeln. So wird zum einen über dem Balkan Warmluft zu uns geführt aber auch über der iberischen Halbinsel und Frankreich. Die Luftmasse im Nordosten ist eher kontinentalen Ursprungs und somit deutlich trockener.

Radiosondenaufstiege aus der Nacht bestätigen zum einen eine instabile Luftmasse über Tschechien sowie Südwestdeutschland mit Energiemengen von bis zu 400 j/kg. Im Tagesverlauf wird sich diese Energie steigern.

Die Globalmodelle wie aber auch die hochaufgelössten Modelle rechnen punktuell mit Energiemengen von 600 bis 1200 j/kg. Zudem ist das atmosphärische Niederschlagswasser mit weit über 20 mm erhöht.

Dieses erhöht das Potential für Starkregenereignisse enorm und bei niedriger Höhenströmung verlagern sich die Zellsystem nur sehr langsam oder bleiben stationär. Somit bedeutet es regional, das es wieder zu hohen Niederschlagsmengen kommen mit mehr als 20 mm innerhalb kurzer Zeit sowie grössseren Hegelmengen. Es besteht somit lokal wieder Überflutungsgefahr und auch Erdrutsche sind möglich.

Über Udo Karow 1568 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten