Heute erneut teils kräftige Schauer und Gewitter, lokal Unwettergefahr !

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter Stufe “ ROT “ : Es treten heute lokale kräftige Gewitter auf ! Dabei kann es zu Hagel und heftigem Starkregen kommen ! Lokal sind unwetterartige Erscheinungen der Stufe “ VIOLETT “ nicht auszuschliessen !

Weiterhin hohe Waldbrandgefahr in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Bayern, Ostniedersachsen, nördliches NRW, südliches Mecklenburg-Vorpommern ! Hier herrscht derzeit die Gefahrenstufen 4 bis 5 der 5 stufigen Skala !

Ausgegeben von Udo Karow, nach den Modellläufen von 08 Uhr, Vorhersagebüro Thüringen

 

Die Wetterlage

Ein Bodentief legt sich heute über Sachsen. Auf seiner Vorderseite fließt sehr warme Luft nordwärts und sorgt in Sachsen, Brandenburg, Sachsen Anhalt und Thüringen für Temperaturen um 30 Grad. Hitze auch über Italien, Griechenland, Türkei, Tunesien, Ostspanien mit Werten von über 30 Grad. Eine Kaltfront erstreckt sich vom Bodentief über Sachsen bis nach Nordfrankreich.

Diese Kaltfront trennt trockenere Luft von feuchtwarmer Luft. An dieser Kaltfront und in der feuchten Warmluft können sich heute erneut teils kräftige Schauer und Gewitter bilden.

Dabei zeigt sich in der Gewitterluft ein hoher Gehalt an niederschlagbaren Wassers von teils deutlich über 30 mm. Zudem zeigt sich in der Höhe nur eine geringe Strömungsgeschwindigkeit was langsam ziehende Zellen verursacht.

Teilweise können sich heute grössere Gewittercluster bilden die durchaus in der Lage sind einiges an Regen und auch Hagel abzulassen. Zudem können Gewitterböen in Sturmstärke nicht ausgeschlossen werden.

Für einen sollchen Gewittercluster gibt es Hinweise über Bayern. Nach derzeitigem Modellstand sind die simulierten Capewerte punktuell über Süddeutschland am höchsten. Die hochenergetische Luftmasse wird über Italien und am südlichen Alpenrand gerechnet mit möglichen Capewerten von mehr als 1500 j/kg.

Es gibt jedoch auch Modelllösungen die Capes von 1000 j/kg und mehr über Deutschland rechnen was das hochaufgelösten Super HD-Modell teilweise bestätigt aber vom Rapid-Modell nicht getragen wird. Hebung wird überwiegend durch die sogenannte Orografie und durch die Kaltfront ausgelöst. Nimmt man z.B. die Vorhersagesondenaufstiege von WRF so haben wir zwar eine potentiell instabile Luftmasse aber es werden eher geringe Energiewerte gerechnet.

Allerdings zeigen sich in 850 hPa hohe Theta E Werte von teils über 50 Grad was auf latente Energie hinweisst. Der Theta E ist diese Temperatur, die erreicht wird, wenn man all die Feuchtigkeit in der Luftmasse auskondensieren lassen würde. Je höher dieser Wert desto feuchter die Luftmasse. Bei Theta E Werten von über 50 Grad ist mit einem erhöhten Feuchtegehalt der Luftmasse zu rechnen aber bodennah zeigen sich keine großartig erhöhten Taupunkt. So werden Taupunkte von 15 bis 18 Grad gerechnet was jedoch je nach Temperatur ein Schwüleempfinden auslösen wird. Anhand der genannten Werte ist es kaum möglich zu sagen wann und wo sich was grösseres entwickeln kann. Zudem herrscht in den trockenen Regionen weiterhin eine hohe bis extreme Waldbrandgefahr und Flächenbrandgefahr.

 

Über Angelo D Alterio 3679 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel