Heute erst Hitze, später am Tag und in der Nacht lokal heftige Gewitter

Der heutige Dienstag wird vor allem im Westen und Südwesten noch einmal sehr heiß. Dabei werden Temperaturen zwischen 36 und annähernd der 40 Grad marke erreicht. Im Tagesverlauf primär im Süden und Südwesten erste Hitzegewitter. In der Nacht zum Mittwoch auch im Westen lokal kräftige Gewitter, welche mit Starkregen und Sturmböen einhergehen.  Am Donnerstag lokal schwere Unwetter erwartet.

Der heutige Dienstag wird noch einmal sehr heiß dabei werden noch einmal Spitzenwerte zwischen 36 und vielleicht auch 39 Grad erreicht. Vor allem im Westen, Südwesten und teilen der Mitte extreme Hitzebelastung. Im Tagesverlauf bilden sich die ersten Hitzegewitter über dem Süddeutschen Bergland, später ausbreitend bis zur Schwäbischen Alb. In der Nacht zum Mittwoch aus Richtung BENELUX auch im Westen zum Teil kräftige Gewitter.

Das Wetter für heute Dienstag den 7. August 2018 im Detail

Am Dienstagfrüh im Süden wolkig, im übrigen Land meist klar und niederschlagsfrei. Tagsüber im Süden bei zeitweise durchziehenden hohen Wolkenfeldern zunächst noch überwiegend sonnig, im Tagesverlauf zunehmende Quellbewölkung. Nachfolgend bevorzugt im Bergland einzelne teils kräftige Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel.

In der Nordhälfte sonnig ganztags trocken. Verbreitet sehr heiß mit 33 bis 39 Grad. Nur an Küstenabschnitten mit Seewind sowie in höheren Lagen mit 26 bis 33 Grad etwas weniger heiß. Schwacher, am Nachmittag mitunter etwas auflebender Wind um Süd.

In der Nacht zum Mittwoch nachlassende Schauer und Gewitter, dann vielfach gering bewölkt oder klar. Im Westen und Nordwesten ausgangs der Nacht zunehmende Bewölkung und erste Schauer und teils kräftige Gewitter.

Über Angelo D Alterio 3553 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel