Heute Graupel- und Regenschauer, vereinzelt Gewitter.

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Am Freitagfrüh aufziehende Niederschläge aus Nordwest, die etwa südöstlich einer Linie Aachen-Hannover häufiger als Schnee fallen. Dabei Gefahr von Glätte durch Schnee oder Schneematsch

Am heutigen Freitag ziehen von Nordwesten her Niederschläge auf, diese können lokal bin in Tiefe Lagen  als Schnee fallen. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass sich im Tiefland eine Schneedecke ausbildet. (Glätte durch Schneematsch)

In den Höhenlagen sind  4 bis 8 cm Neuschnee wahrscheinlich.  An der Küste von Nord und Ostsee, kann es vereinzelt auch ein kurzes Gewitter geben.

Vor allem nach Osten und Süden hin geht die Temperatur in den leichten Frostbereich zwischen 0 und -4 Grad zurück. Am Alpenrand kann es punktuell mäßigen Frost um -6 Grad geben.

Im weiteren Tagesverlauf kommt der Regen und Schneefall aus dem Norden und Westen südostwärts bis zur Mitte voran, wobei die Niederschläge Schauercharakter annehmen. Oberhalb 200 bis 400 Meter fällt durchweg, darunter teilweise Schnee.

 

 

Über Angelo D Alterio 3669 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel