Heute im Nachmittagsverlauf aus Frankreich aufkommende teils kräftige Gewitter

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

, Heute im Nachmittagsverlauf aus Frankreich aufkommende teils kräftige Gewitter

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter Stufe ” ORANGE ” : Heute aus Frankreich aufziehende teils kräftige Gewitter mit Starkregen, kleinem Hagel und stürmischen Böen, Sturmböen nicht auszuschließen. Die Stufe ROT ist lokal nicht auszuschließen !

 

Die Wetterlage :

, Heute im Nachmittagsverlauf aus Frankreich aufkommende teils kräftige Gewitter

Deutschland liegt heute im Einflussbereich eines Tiefdrucksystems über den britischen Inseln und der Biskaya. Dabei erfasst uns die Warmfront des Tiefs mit vielen Wolken und flächigem Regen. Im Stau der südlichen Mittelgebirge können sich grössere Regenmengen einstellen.

Hinter dem Frontensystem wird potentiell instabil geschichtete Luft in Richtung Deutschland geführt. In dieser Luftmasse ( KO-Index von 0 bis -4 K ) sind heute über Frankreich und der Biskaya kräftige Gewitterentwicklungen möglich die sich bis Deutschland ausbreiten. Vergleicht man die Windpfeile ( 500 hPa = pink ) und 10 Meter Mittelwind ( lila ) sieht man zum einen, einen mit der Höhe zunehmenden Wind über Frankreich und Spanien und über Mitteleuropa eine deutliche Richtungsänderung.

Somit ist die Luftmasse bzw. die Atmosphäre einer vertikalen Windscherung ausgesetzt. Hierbei können die Schwellenwerte für organisierte Gewitter erreicht werden. Zwar spricht der Superzellenindex nicht gerade an aber dennoch sollten solche Entwicklungen im Hinterkopf behalten werden. Zudem zeigt das amerikanische Modell GFS eine leicht erhöhte Gefährdung durch den significant Tornado Parameter, allerdings mehr Richtung Frankreich und Belgien. Energiemengen werden je nach Modell mit Werten von 200 bis 600 j/kg gerechnet was nicht gerade starke Aufwinde fördert wodurch zu starke Windscherung die Aufwinde auseinanderreißen könnte, was die Gewitterentstehung unterdrückt.

Allerdings kann bei ausgelöster Feuchtkonvektion, die Scherung kinetische Energie erzeugen die möglichen Gewittern zu gute kommt. Das können je nach stärke der Scherung mehrere 100 j/kg sein. Im Schlepptau des einen Tiefs folgt ein kleineres intensives Tief und verlagert sich zur Biskaya. Dieses Tief kann konvektive Orkanböen mit bis zu 75 Knoten über der Biskaya bringen ( GFS ). Auch sonst rechnen die Modelle auf der Südflanke des Tiefs teils orkanartige Böen. Das Tiefdrucksystem wird sich allerdings bei seiner weiteren Verlagerung allmählich abschwächen. Im Zustrom milderer Luftmassen wird es heute recht mild in Deutschland aber wie erwähnt auch verbreitet nass.

, Heute im Nachmittagsverlauf aus Frankreich aufkommende teils kräftige Gewitter
Über Udo Karow 1735 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten