Heute im Süden und Südwesten, teils kräftige Gewitter

Ein Tief über Frankreich wird im Tagesverlauf den Süden und Südwesten von Deutschland erfassen, dabei sind in der schwülwarmen Luft örtlich kräftige Gewitter möglich. Im Norden und in der Mitte bleibt es trocken und heiß.

Zum Wochen weitere Gewitter mit Hagel und Starkregen, welche sich nach Osten ausbreiten. Nächste Woche Hitzewelle in Sicht. 

Das Wetter für heute Freitag im Detail

Heute zunächst heiter und trocken. Am Nachmittag im Süden und Westen zunehmende Quellbewölkung. Von Frankreich und der Schweiz aufziehende Schauer und Gewitter mit Starkregengefahr, die über den Schwarzwald bis zur Schwäbischen Alb und das Allgäu ausgreifen.

Auch von der Eifel bis zum Saarland einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Sonst verbreitet noch niederschlagsfrei, im Norden ganztags viel Sonne. Höchstwerte 26 bis 34 Grad, an der Küste 22 bis 26 Grad. Meist nur schwacher Wind aus vorwiegend nördlichen Richtungen.

In der Nacht zum Samstag im äußersten Westen und im Südwesten weitere Schauer und Gewitter, nur langsam in die mittleren Landesteile ausgreifend. Sonst überwiegend wolkig, im Norden und Osten teils auch klar und meist trocken. Tiefstwerte 17 bis 10 Grad.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.