Heute im Westen erneut lokale Schwergewitter ( Unwettergefahr ), im Osten hohe Wärmebelastung !

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter Stufe ” ROT ” : Heute können im Westen und Nordwesten erneut teils schwere Gewitter auftreten ! Dabei ist mit heftigen Regenfällen, grösserem Hagel und Sturmböen zu rechnen. Vor allem an der Grenze zu den Niederlanden erhöht sich die Gefahr von Superzellen und auch Tornados sind nicht auszuschließen ! Die Stufe ” VIOLETT ” ist daher möglich !

Wetterhinweise : In einigen Teilen Deutschlands herrscht derzeit eine hohe bis extreme Waldbrandgefahr ! Im Osten besteht eine hohe Wärmebelastung !

 

Die Wetterlage :

Deutschland liegt heute in einer Südwestströmung mit der sehr warme aber auch feuchte Luft herangeführt wird. Dabei zeigt sich über Westeuropa ein Trog der von einem Höhentief bei den Shetland-Inseln ausgeht. Dabei wird dieser Trog von einer kräftigen Höhenströmung umrahmt.

 

Der Trog stützt ein Tiefdrucksystem nebst Frontensystem am Boden und daher wird auch am Boden Warmluft nordwärts geführt. Durch die Trogvorderseite unterliegt vor allem das westliche Mitteleuropa kräftigen Hebungsvorgängen und Druckabfall. In dieser Strömung können sich daher durch aufsteigende Warmluft neue kleine Hitzetiefs bzw. Gewittertiefs entwickeln. Hierbei kommt es besondern über den Benelux und Frankreich her zur starken Gewitterentwicklung. Aufgrund der kräftigen Höhenströmung ist mit einer deutlichen vertikalen Windscherung zu rechnen. Durch diese vertikale Windscherung und hohen Energiemengen sind organisierte Strukturen wahrscheinlich bis hin zu Superzellen. Vor allem gibt es im bereich der Niederlande deutliche Signale des Supercell Composit Parameter.

Ein erhöhter significant Tornado Parameter und ein erhöhter Energy Helizity Index deuten auf eine erhöhte Tornadogefahr hin. Zudem zeigen die Werte des niederschlagbaren Wassers hohe Mengen an was auf hohe Niederschlagsraten hindeuten und auch die Blitzraten dürften recht hoch sein. Ebenfalls deutliche Signale gibt es vom Large Hail Index. Dieser zeigt Hagelgrößen von 2 bis 5 cm vor allem Richtung Niederlande an. Wieweit die Gewitter ostwärts ausgreifen ist noch nicht ganz sicher aber ein erhöhtes Risiko gibt es über NRW und Niedersachsen bis zur Nordseeküste hoch.

Durch einen leicht erhöhten Delta Theta E ist auch mit dem einen oder anderen Microbrurst / Downburst zu rechnen. Dabei können durch schwere Sturmböen eventuell auch mehr, hohe Niederschlagsraten und Hagel Schäden entstehen. Zudem ist lokal mit Überflutungen und Aquaplaning zu rechnen.  Auch die Prognosesondenaufstiege zeigen dementsprechende Signale besonders über den Benelux.

Nutzen Sie unsere UWA-Warnapp, damit sie immer im Bilde über mögliche Unwetterlagen in Deutschland sind. Erhältlich für Iphone und Android. Installation über diesen Link

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser UWA Radarwarn HD steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren. Ab sofort neu bei uns: Live Wetterwarnungen für über 11.000 Städte und Gemeinden in ganz Deutschland.
Über Udo Karow 1654 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten