Heute lokal teils heftige Gewitter mit Unwetterpotential ! Mittwoch 01.08.2018

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter Stufe “ ROT “ : Heute sind von Südwest nach Nordost lokale kräftige Gewitter zu erwarten. Diese können lokal Unwetterpotential erreichen. Es ist mit heftigem Starkregen und Hagel zu rechnen und auch schwere Sturmböen sind möglich. Es kann sogar teilweise zu sogenannten Downbursts kommen. Lokal kann die Stufe “ VIOLETT “ nicht ausgeschlossen werden, dieses vor allem im Südwesten.

Ausgegeben von Udo Karow, Vorhersagebüro Thüringen

 

Die Wetterlage

Heute liegt Deutschland im Einflussbereich einer Tiefdruckrinne die von Nordskandinavien bis Portugal verläuft. In dieser Tiefdruckrinne ist eine wellendes Frontensystem als Luftmassengrenze eingebettet.

Sie trennt feuchtwarme bis feuchtheiße Luft im Südosten und Osten von trockenere Warmluft im Westen und Nordwesten. Dies sieht man auch an den Temperaturen. In Sachsen sind heute Werte bis 38 Grad möglich und diese Hitze zieht sich auch über Frankreich und Italien.

Die Luftmasse hat einen sehr hohen Anteil an niederschlagbaren Wassers. So zeigen diese im Forecast Werte von 35 bis 42 mm was die Radiosondenaufstiege aus der Nacht bestätigen die diesen Anteil mit 32 bis 37 mm bestätigen. Teilweise zeigt die Analyse der Sondenaufstiege einen hohen Energiegehalt in Form von Most Unstable Cape.

Durch vorhandene Feuchte kann sich eine hohe Energiemenge aufbauen und verschiedene Modelle rechnen vor allem im äussersten Osten und im Süden Mengen von 1000 bis 3000 j/kg, lokal eventuell mehr.

Dieses erhöht das Potential starker Aufwinde und somit auch das Potential für grösseren Hagel. Der Energy Helizity Index EHI zeigt vor allem im Südwesten und Westen aber auch teilweise in der Mitte und Osten erhöhte Signale was für das Risiko eines lokalen Tornados spricht.

Auch der Superzellenindex zeigt punktuell erhöhte Werte, so das Superzellen oder allgemeine organisierte Konvektion nicht ausgeschlossen werden kann. Vor allem über Baden Württemberg zeigen die Modelle hohe Regenmengen an was lokale sintflutartige Niederschläge bedeuten könnte. Accumuliert werden bis 00:00 Uhr lokale Mengen zwischen 50 und 80 Liter wobei punktuell auch mehr zusammen kommen können.

Jedoch sind auch in anderen Gebieten erhöhte Regenmengen als wahrscheinlich anzusehen wenn es zur Auslösung von Schauern und Gewittern kommt. Am meissten aber überlagern sich die signifikanten Parameter in Baden Württemberg und das südliche Bayern. In der kommenden Nacht sind weitere teils heftige Gewitter möglich da sich die Luftmassengrenze kauzm verlagert. Somit sind dann auch am Donnerstag neue Gewitter zu erwarten.

Über Udo Karow 1568 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten