Heute muss erneut mit Gewittern gerechnet werden.

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Gewitter am SamstagDas Tief Viola teils sich und während sich der eine Teil auf der Nordsee abschwächt, so bildet sich über dem Süden Deutschlands ein Ableger von VIOLA, der bis Montag nach Italien zieht. Auf der Vorderseite des Tiefs wird aus Süden und Südwesten mildere Luft angezapft und nach Deutschland gelenkt. Die Regenfront von Viola bringt vor allem im Westen und Südwesten Regen, auch Gewitter bilden sich ab dem Mittag im Südwesten des Landes. Zum Abend kann es rund um den Oberrhein und dem Schwarzwald kräftig und lang andauernd regnen. Trocken und oft sonnig bleibt es zwischen Niederbayern und der Lausitz. Die neue Woche startet dann wieder freundlicher und in den meisten Landesteilen bleibt es auch recht mild. Dienstag zieht aber nochmal ein Tiefausläufer durch, bevor sich dann ab Mittwoch langsam Hochdruckeinfluss und merklich wärmeres Wetter durchsetzt.Zunächst gibt es im Süden bei oft nur geringer Bewölkung gebietsweise leichten Frost bis -2 Grad. Von der Mitte bis in den Süden herrscht vielfach Bodenfrost.Außerdem fällt vor allem im Westen und Nordwesten zeitweise Regen. Im weiteren Tagesverlauf weiten sich die schauerartigen Regenfälle auf den Südwesten und die mittleren Landesteile aus. Zum Nachmittag muss zunächst im Südwesten und zum Abend über dem Süden ausgreifend weiter nach Südosten mit einzelnen Gewittern gerechnet werden. Dies können zum Teil auch kräftiger ausfallen und mit kleinkörnigem Hagel und Sturmböen aus West verbunden sein. Auch über der Mitte sind einzelne kurze Gewitter nicht ausgeschlossen.Am Sonntag, 1. Mai im Süden viele Wolken mit Regen und Schauern, am Alpenrand auch länger anhaltend. Vom Schwarzwald bis nach Franken und zum Bayerischen Wald können sich tagsüber auch Gewitter bilden. Weiter nach Norden ist es teils sonnig, teils wolkiger und trocken, den meisten Sonnenschein findet man nachmittags zwischen NRW und der Lübecker Bucht. Zwischen 10 Grad im Allgäu und bis knapp 20 Grad in der Lausitz.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3778 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel