Heute Nachmittag im Südosten kräftige Schauer und Sturmböen möglich

Über der Nord- und Ostsee sowie den Mittelgebirgen Sturmböen ! 18.11.2016

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

testmapuwa18112016

Akutwarnung schwere Sturmböen in den Hochlagen der Mittelgebirge oberhalb 800 Meter !

Akutwarnung Sturmböen an der Kaltfront sowie in Schauer- und Gewitternähe !

Vorwarnung vor Sturmböen an Schauern und Gewittern sowie Vorwarnung vor möglichen Gewittern !

Ausgegeben am 18.11.2016 um 12:30 Uhr, gültig bis zum 19.11.2016 um 12:00 Uhr von Udo Karow, Vorhersageredaktion.

 

Die Wetterlage :

europa18112016

Weiterhin beeinflusst ein hochreichendes kräftiges Tief das Wetter über weite Teile West-, Mittel-, und Nordeuropa. Dabei überzieht eine Kaltfront Deutschland und zieht weiter südostwärts.

Hinter der Kaltfront gelangt kalte Luft nach Deutschland. In dieser Kaltluft treten wiederholt Schauer auf und auch Gewitter können nicht ausgeschlossen werden. Dabei können die Höhenwinde herabgemischt werden was wiederum neuerlich Sturmböen auslösen kann.

Verbreitet treten heute steife bis starke Böen von 40 – 55 km/h auf aber auch stürmische Böen 65 bis 70 km/h sind möglich.

Von Neufundland bewegt sich ein weiteres Tief unter Intensivierung weiter Richtung Biskaya. Dieses Tief wird uns als Sturmtief am Sonntag beeinflussen. Vorher setzt jedoch am Samstag kurzzeitige Beruhigung besonders beim Wind ein.

Am Montag könnte ein weiteres Sturmtief über den Ärmelkanal nordwärts ziehen und uns ebenfalls mit Wind beeinflussen. Im weiteren verlauf der neuen Woche verlagert sich die Tiefdrucktätigkeit in Richtung Mittelmeer und über den britischen Inseln und dem Ostatlantik baut sich möglicherweise ein blockierendes Hoch auf. Dabei könnte die Strömung über Deutschland auf Nord- bis Nordost drehen und eine deutliche Abkühlung einleiten.

Warnsituation :

An der erwähnten Kaltfront, die sich südostwärts bewegt , treten teilweise kräftige Schauer auf oder auch schauerartige Regenfälle. Lokal sind Blitz und Donner nicht auszuschließen. Dabei können starke bis stürmische Böen, teils Sturmböen auftreten.

In den Hochlagen der Mittelgebirge oberhalb 800 Meter sind schwere Sturmböen dabei und auf dem Brocken, Feldberg und Fichtelberg können orkanartige Böen, eventuell auch Orkanböen auftreten. Zudem treten über der Nordsee, später auch Ostsee einzelne Sturmböen auf und vor allem im Nordwesten sowie über der Nordsee treten kräftige Schauer und Gewitter auf.

Teilweise kann Graupel dabei sein. Im Umfeld dieser Schauer und Gewitter können Sturmböen, über der Nordsee auch schwere Sturmböen auftreten.

Über Udo Karow 1568 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten