Heute Schauer und Gewitter möglich, Wochenende im Süden Dauerregen ( Unwettergefahr )

Tief und Frontensystem sorgen für wechselhaftes Wetter

Einzelne Gewitter mit steifen bis stürmischen Böen möglich!

warnkagebericht 28-08-2020

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter Stufe ” ORANGE ” : Es können einzelne Gewitter mit Starkregen und steifen bis stürmischen Böen auftreten, Sturmböen sind nicht ausgeschlossen!

Vorwarnung Starkregen / Dauerregen Stufe ” ROT ” : Es ist am Wochenende eine Dauerregenlage im Süden zu erwarten. Bis Montagfrüh können besonders direkt am Alpenrand um 100 mm Regen zusammen kommen! Es können lokale Überflutungen auftreten!

Warnung Starkregen / Dauerregen Stufe ” ORANGE ” : Ab den Abendstunden im Süden Beginn einer Dauerregenlage! Dabei können Regenmengen von 40 bis 60 mm in 48 Stunden fallen, punktuell auch mehr!

 

Wetterlage

Wetterlage Europa 28-08-2020
500 hPa Geopotential in Meter & Strömung (Knoten), 10 Meter Mittelwind in Knoten

Deutschland liegt heute , nach einem gestrigen Zwischenhoch, wieder unter Tiefdruckeinfluss. Dabei hat uns das Frontensystem eines Tiefs mit Kern über der Nordsee erreicht. In seinem Einflussbereich treten verbreitet Schauer oder einzelne Gewitter auf. Ein Streifen über Deutschland bleibt jedoch wahrscheinlich trocken. Das Tief und seine Fronten verlagern sich weiter ostwärts und im Westen taucht ein neues Hoch auf. Durch dieses Hoch und im Zusammenspiel mit dem Tief dreht die Strömung auf Nord und drückt Regengebiete gegen die Alpen was die Dauerregenlage auslösst.

Das erwähnte Tief wird von einem Höhentief über den britischen Inseln gestützt, von dem ein Trog Richtung Portugal verläuft. Dieser Trog stützt die Fronten und das Tief über der iberischen Halbinsel. Im Vorfeld der Fronten zeigt sich zunächst Warmluftadvektion bevor auf der Rückseite Kaltluftadvektion einsetzt. Zudem zeigt sich zunehmende Kaltluftadvektion in der Höhe, was zur Destabilisierung der Atmosphäre führt. Die Folge sind Schauer und Gewitter.

Am Samstag hat sich der Trog nur wenig verlagert und der erste Bodentiefkern hat sich aufgelöst aber in der positiven Vorticityadvektion hat sich ein neues Tief über der südlichen Nordsee entwickelt. Die Kaltfront liegt über den Alpen und wird durch eine Warmfront eines, über dem westlichen Mittelmeer, liegenden Tiefs zurückgedrängt und gelangt somit ins Schleifen. Die zugehörigen Niederschlagsgebiete im Bereich der Fronten werden über den Alpen und direkter Umgebung wie ein Schwamm ausgedrückt.

Am Sonntag liegt Deutschland weiterhin unter dem Einfluss von Bodentiefs und einem Trog, der sich etwas ostwärts verlagert hat. Aus diesem Trog könnte es zu einem Cut Off Tief kommen ( Höhentief tropft ab ) und dieses könnte das westliche Mittelmeer beeinflussen. Im Vorfeld könnte sich dann ein weiteres Tief entwickeln, das vielleicht sogar zu einem VB-Tief werden könnte. Diese Tiefs können im Bereich der Alpen und Südalpen aber auch je nach Lage über Südostdeutschland weiteren Dauerregen bringen.

Über Udo Karow 1778 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten