Heute scheint vielfach die Sonne, teilweise ist es wolkenlos

Keine Wettergefahren am Mittwoch den 04-05-16Die schwache Front von Tief WALTRAUT reicht aktuell noch vom Oderhaff über Brandenburg bis nach Niederbayern und kommt kaum noch von der Stelle, sondern löst sich nach und nach auf. Hoch Peter macht sich derweil auf den Weg von Belgien zur Ostsee, wo er bis zum Wochenende liegen bleibt und in Deutschland dann meist trockenes und zunehmend auch wärmeres Wetter bringt. Ein Hauch von Sommer macht sich zum Wochenende breit.In den Frühstunden des heutigen Mittwochs und am Vormittag regnet es an den Alpen und in den östlichen Landesteilen noch, wobei vor allem an den Ostalpen zu und in Staulagen mit dem bisher gefallenen Niederschlag teilweise mehr als 30 bis etwa 40 mm in 12 Stunden zusammen kommen. Die Schneefallgrenze liegt bei etwa 1000 bis 1200 m.Der Regen wird aber schwächer, so dass die Warnungen auslaufen können.Im Süden hat sich gebietsweise Nebel gebildet, der sich am Vormittag wieder auflöst. Am Donnerstag überwiegend sonnig, vielfach auch wolkenlos, über den östlichen Mittelgebirgen ein paar Quellwolken, im Nordwesten zur Nordsee einige Schleierwolken. Es bleibt überall trocken und es wird wärmer bei 16 bis 20 Grad, nur direkt am Meer frischer bei 11 bis 15 Grad.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3773 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel