Heute über der Südhälfte teils kräftige Schauer und Gewitter möglich !

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter Stufe “ ROT “ : Es treten einzelne kräftige Schauer und Gewitter auf, von denen vereinzelnte auch Unwetterpotential aufweisen können ! Dabei ist mit heftigem Starkregen, grösseren Hagel und Sturmböen zu rechnen. Ein lokales isoliertes tornadisches Ereigniss kann nicht ausgeschlossen werden.

Die Wetterlage / Synoptik

Heute werden über Deutschland zwei verschiedene Luftmassen wetterbestimmend sein. Durch Tiefdruckaktivität über Südwesteuropaund Hochdruck über Südosteuropa wird mittels einer südlichen Strömung sehr warme aber auch feuchte Luft nach Süddeutschland gelenkt.

Ein Hochdruckgebiet über der deutschen Bucht lenkt im Zusammenspiel mit Tiefdrucktätigkeit über Osteuropa kühlere und vor allem trockenere Luft in die Nordosthälfte von Deutschland. Über dem Hochdruckgebiet liegt ein schwaches Höhentief welches vor allem nach Süden hin einen vertikalen Temperaturunterschied auslöst, der zu einer möglichen Labilität führt.

In der Höhe zeigen sich zudem zwei Tröge und ein Höhenrücken dessen Achse nach Österreich gerichtet ist und seinen Anfang über Nordafrika findet. Zwischen der Achse des Höhenrückens und einem Trog vor der portugiesischen Küste herrscht eine deutliche Hebung, wodurch Bodentiefs über Spanien und Frankreich gestützt werden.

Durch die Hebung und der feuchten Luftmasse kommt es in potentieller instabiler Umgebung zur Freisetzung von Labilität. Energiemengen von gerechneten 600 bis 2000 j/kg weisen klar auf mögliche kräftige Gewitter hin und der Large Hail Index zeigt das Risiko für grösseren Hagel. Die Verlagerungsgeschwindigkeit der Zellen wird nicht gerade aus der Rolle fallen, da in der Höhe Strömungsgeschwindigkeiten von 15 bis 30 km vorliegen.

Der Energy Helizity Index EHI zeigt zudem ein leichtes Risiko für mögliche Tornados die jedoch im signifikant Tornado Index nicht in Erscheinung treten. Somit sind durchaus Funnelclouds und schwächere Tornados denkbar. Durch eine leichte Scherungskomponente kann es lokal zu organisierten Strukturen kommen und auch die Superzellengefahr ist minimal erhöht bei einem Supercell Composit Parameter von 0.5 bis 1.5.

Die trockenere kühlere Luft im Nordosten wird dagegen mögliche Schauer und Gewitter verhindern. Somit sind hier eher keine Niederschläge zu erwarten. Wo genau die Grenze verlaufen wird lässt sich auf den Kilometer genau nicht bestimmen. Durch erhöhte Energiemengen und einer Temperatur im LCL-Bereich ( Basis des Gewitters ) kann es auch zu blitzreichen Gewittern kommen da auch weitere Prognoseparameter hierfür Signale zeigen.

Über Udo Karow 1560 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten