Heute von Südwesten her einzelne teils kräftige Gewitter möglich

Letzte Aktualisierung by Angelo D Alterio

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter Stufe “ ORANGE “ lokal “ ROT “ wegen der Möglichkeit von Starkregen und Hagel !

Ausgegeben am 11.05.2017 um 10:00 Uhr, gültig bis zum 12.05.2017 um 12:00 Uhr, von Udo Karow – Vorhersageredaktion.

 

Die Wetterlage :

Aktuell zieht das Hochdruckgebiet, das uns gestern den warmen und freundlichen Tag bescherte, Nordost- bis ostwärts ab und von Südwesten her überquert uns eine Warmfront nordwärts.

Dahinter folgt eine Aufheiterungszone bevor dann eine weitere Warmfront aufzieht. Es wird zunehmend feuchtere instabil geschichtete Warmluft in den Südwesten gelenkt. Dieses wird ausgelöst durch ein Tiefdrucksystem über Südwesteuropa und dem Ostatlantik.

Dabei zeigt sich an der Südflanke über dem Mittelmeerraum ein deutlicher Mid-Level-Jet der dort eine starke vertikale Windscherung auslösst. Die schwülwarme Luftmasse arbeitet sich nach und nach nordwärts vor und wird uns die nächsten Tage beschäftigen.

Die Isobarenkarte zeigt das die Strömung über Deutschland auf südliche Richtungen dreht und es zu einer umfangreichen Warmluftadvektion kommt. Diese einfliessende Warmluft ist potentiell instabil geschichtet und das Bodenwindprofil zeigt vim Schwarzwald aus bis ins südliche NRW die Möglichkeit der Bildung einer Konvergenz. Zudem zeigt der Vergleich mit den Höhenisohypsen ( lila ) das es zu einer vertikalen Richtungsänderung des Windes kommt.

Hier kann es zu Freisetzung von Scherungsvorticity kommen. Diese zunehmende Vorticity und die Konvergenz lösen Hebungsflächen aus die teilsweise auch durch die Mittelgebirge verstärkt werden. Somit kann die potentielle instabilität ind Labilität umgewandelt werden was widerum dann zu Konvektion führt in Form von Schauern und Gewittern.

Der Wassergehalt der Luftmasse nimmt deutlich zu was die Gefahr von Starkregen deutlich erhöht und auch Hagel ist möglich. Die Höhenströmung in den mittleren Schichten zeigen das es nur geringe Windgeschwindigkeiten gibt was sich in einer geringen Verlagerungsgeschwindigkeit bemerkbar machen kann. So kann es zu erhöhten Niederschlagsmengen kommen.

Warnlage :

Heute kommt es im Tagesverlauf zunehmend zu Quellbewölkung und im Südwesten und Westen können sich Starkregenschauer und lokale kräftige Gewitter bilden die sich bis zum Abend auch auf Bayern ausdehnen können. Der Nordosten und Osten wird davon nichts merken. Es muss vor allem mit Starkregen und Hagel gerechnet werden sowie lokalen starken Böen. Ein Tornadorisiko kann nicht zu 100 % ausgeschlossen werden. Es kann lokal zu Aquaplaning kommen. Es wird nicht jeden treffen aber das Potential ist vorhanden was die Radiosondenaufstiege bestätigt haben.

25Shares
Über Udo Karow 1543 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten