Heute vor allem im Osten noch nasses Wetter, zum Wochenende Kälteeinbruch

Derzeit liegt Deutschland auf der Rückseite von Tief Yulia, dabei wird kühlere Luft zu uns geweht. Heute vor allem im Osten nassen Wetter,ansonsten kurzzeitige Wetterberuhigung

Am Mittwochfrüh gibt es vor allem in den östlichen Mittelgebirgen, an den Alpen und in Vorpommern weitere Schneeschauer. Während in tiefen Lagen der Schnee nicht liegen bleibt, können im Stau des Erzgebirges und der Alpen noch einmal mehrere Zentimeter Neuschnee hinzukommen, wobei weiterhin mit Glätte zu rechnen ist.

Anfangs kann es auf exponierten Berggipfeln noch einzelne steife oder stürmische Böen geben. Im Verlauf des Vormittags nimmt der Wind weiter ab.

In der Nacht zu Donnerstag ist es weitgehend trocken, im Westen und Süden klart es verbreitet auf. Von der Ostsee bis zu den Alpen sowie in geschützten oder höheren Mittelgebirgslagen gibt es leichten Frost mit Glätte durch überfrierende Nässe oder Reif.

Der Wind lebt etwas auf, in Gipfellagen kann es wieder steife Böen oder vereinzelte stürmische Böen geben. Nebel bildet sich nur vereinzelt.

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.