Heute vor allem im Südwesten und Osten gewittriger Regen möglich

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Auch am heutigen Donnerstag verbleibt Deutschland unter Tiefdruckeinfluss, hinzu kommt eine Luftmassengrenze die über dem Osten und Südosten verweilt. Mit einer weiterhin bestehenden Südströmung wird feuchte Luft nach Deutschland transportiert.

Im Tagesverlauf ziehen weitere Regenfälle von der Schweiz und von Österreich her in den Südwesten und Westen Deutschlands. Dabei kann es vor allem im Südwesten und auf der Schwäbischen Alb zu markanten Regenmengen kommen. (Dauerregenwarnung aktiv)

Im Süden und Südosten von Deutschland beruhigt sich das Wetter kurzzeitig, am Nachmittag sind in dieser Region erneut kräftige Regenfälle und/oder gewittrige Schauer wahrscheinlich. Auch unwetterartiger Starkregen ist möglich.

In der Nacht zum Freitag ziehen Gewitter und Starkregen von Südosten über die Mitte und Teile des Ostens in Richtung Norden. Dabei besteht Unwettergefahr durch heftigen Starkregen  in kurzer Zeit. Örtlich kann es auch Regenmengen von 35 bis 60 Liter pro qm  innerhalb weniger Stunden geben.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3779 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel