History-Schneechaos auf der A45 Sauerland 3.02.2010

Der Winter im Jahre 2010 der hatte es richtig in sich. Es gab kaum einen Tag wo es mal nicht geschneit hat. Am 3.Februar 2010 kam es erneut zu heftigen Schneefällen, die vor allem die #A45 “Sauerlandlinie” stark betroffen hat. Binnen weniger Stunden ist soviel Schnee gefallen,dass praktisch nichts mehr auf der Autobahn 45 ging. Selbst der Winterdienst kam einfach nicht mehr voran. Autofahrer und LKW-Fahrer standen mehr als 12 Stunden bei eisiger Kälte auf der #Autobahn. Die Rettungskräfte von Feuerwehr, THW und Rettungsdienst versorgten die Menschen mit Decken und heißen Getränken.Die Einsatzeinheiten des DRK aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und dem Märkischen Kreis wurden durch die zuständigen Behörden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch alarmiert, ebenso wie auch Kräfte des Roten Kreuzes aus dem Oberbergischen Kreis. Neben der Versorgung der liegengebliebenen Autofahrer mit Heissgetränken, Verpflegung und Decken unterstützen die Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler den Rettungsdienst und versorgen die Kameraden der Feuerwehren und des Technischen Hilfswerkes mit heißem Tee und Verpflegung. Wir haben dazu noch einmal ein kleinen Film,den #NRWAktuell damals auf der A45 aufgenommen hat.

Das schrieb NRWAKTUELLTV über die Lage auf der A45

Auf der A45 zwischen der der Anschlussstelle #Olpe und Meinerzhagen in Fahrtrichtung Dortmund staut sich der Verkehr seit gestern Abend (02.02.2010) auf 25 km. 100 LKW`s sind liegengeblieben viele von ihnen sind nur mit Sommerreifen unterwegs. Das #THW und Rotes Kreuz sind im Dauereinsatz. Autofahrer müssen mit Decken und heißem Tee versorgt werden. In der Nacht sind bis zu 30 cm Neuschnee gefallen und es nicht absehbar, wann sich die Lage bessert. Die Fahrzeugführer müssen sich gedulden.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.