Hitze und ein paar Gewitter am Alpenrand

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Der heutige Dienstag wird spätsommerlich warm mit Werten um die 30 Grad. Nur im Schwarzwald und an den Alpen besteht ein kleines Risiko für Gewitter. Im Norden öfters bewölkt.

Aktuell sorgt das Hoch Rodegang für spätsommerliche Tage im September, daran wird sich bis Freitag wahrscheinlich auch nichts ändern. Zum Wochenende steht allerdings ein markanter Wetterwechsel ins Haus. Am Freitag überquert uns eine Kaltfront von Nordwesten nach Südosten, dabei kühlt es deutlich ab.

Das Wetter für heute Dienstag den 18.09.2108

Heute Früh im Süden örtlich Nebel. Sonst gering bewölkt. Frühtemperaturen zwischen 18 Grad im Ruhrgebiet und 6 Grad in Mittelgebirgstälern.
Tagsüber nach Nebelauflösung meist sonnig und trocken. Am Nachmittag und Abend an den Alpen und im Schwarzwald einzelne Schauer und Gewitter. Noch etwas wärmer als am Vortag mit

Höchstwerten von 27 bis lokal 32 Grad, nur an der Nordseeküste etwas kühler. Schwacher bis mäßiger, auf den Nordseeinseln frischer Wind aus Südwest bis Süd.
In der Nacht zum Mittwoch an den Alpen und im Alpenvorland einzelne Schauer oder Gewitter. Abseits davon meist klar oder gering bewölkt und trocken, örtlich aber Bildung von Nebel. Tiefstwerte 16 bis 11 Grad.

 

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3780 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel