Hitzewelle : Gefahr von Blow Up auf deutschen Autobahnen

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Derzeit befindet sich Deutschland unter dem Einfluss eines kräftigen Azorenhochs, welches auch in den nächsten Tagen weiterhin sehr heißes Wetter in die Republik bringt. Bis zum Freitag wird sich daran auch nichts ändern. Die Temperaturen steigen bis auf örtlich 38 Grad an.

Eine Hitzewelle über mehrere Tage bringt aber auch allerhand Gefahren mit sich. Eine erhöhte Belastung für den menschlichen  Organismus oder akute Waldbrandgefahr. Aber auch andere Gefahren können durch Hitze entstehen wie z.B der Blow Up auf Autobahnen.

Was ist ein Blow Up ?

Aufgrund von langanhaltend hohen Temperaturen kann es bei Betonfahrbahnen unter bestimmten Voraussetzungen zu einem Hitzeschaden  kommen. Dabei handelt es sich um Abplatzungen oder Aufwölbungen einzelner Betonfahrbahnplatten. Auch ein plötzliches Übereinanderschieben oder Ausknicken der Platten („Blow up“) ist möglich. In den Medien wird dieses Ereignis auch als „Fahrbahnsprengung“ bezeichnet. Bei Fahrbahnen aus Asphalt kann ein derartiger Schaden dagegen nicht auftreten.

Durch die Einwirkung der Sonnenstrahlung erhöht sich die Temperatur der Betonfahrbahnplatten an der Oberseite und es wird eine Wärmeausdehnung hervorgerufen. Die Unterseite bleibt dagegen kühler und erfährt eine geringere Dehnung als die Oberseite, eine Aufwölbung der Platte ist die Folge.

Die Ausdehnung verringert zunächst nur den Fugenraum, der sich zwischen den einzelnen Betonplatten befindet. Ist keine weitere Ausdehnung mehr möglich, treten in den Platten Druckspannungen auf.

Diese Druckspannungen nehmen mit Steigerung der Temperatur immer weiter zu und können bis zu einem gewissen Punkt von der Betonplatte aufgenommen werden. Dieser Punkt ist insbesondere abhängig von der Herstellungsqualität und Dicke der Betonplatten, kann aber auch von den Verkehrslasten negativ beeinflusst werden. Kann eine Fahrbahnplatte die Druckspannungen nicht mehr aufnehmen, kommt es zur Zerstörung bzw. zum plötzlichen Ausknicken. (Quelle Wikipedia)

Dies ist ein Beispiel wie so ein Blow Up auf einer deutschen Autobahn aussieht.  Auf einigen Autobahnen wurden deshalb schon einige Tempolimits von 80 kmh festgelegt.

Wie geht es weiter mit der Hitzewelle über Deutschland ?

Aktuell sieht es so aus, dass sich bis zum Freitag an der Wetterlage nicht viel ändern wird. Erst ab Samstag sind von Westen einige kräftige Gewitter zu erwarten. Bis zum Freitag steigen die Temperaturen stätig an. Auch in den Nächsten bleibt recht mild bis zu 21 Grad. Der Trend für die nächste Woche sieht ähnlich aus, wenn auch nicht mehr ganz so heiß.

 

Über Angelo D Alterio 3668 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel