Hoch Christoph sorgt für einen hochsommerlichen Mittwoch

Am heutigen Mittwoch liegen weite Teilen von Deutschland unter dem Einfluss von Hoch Christoph. Dabei steigen die Temperaturen in einen hochsommerlichen Bereich. Aber schon in der Nacht zum Donnerstag erreicht unsere Region eine Kaltfront, welche  mit etwas Regen und Sturmböen über die Republik zieht.

Am heutigen Mittwoch ist es verbreitet hochsommerlich warm, dabei steigen die Temperaturen auf 27 bis, örtlich 32 Grad. Nur im Schwarzwald und am Alpenrand besteht eine geringe Gefahr für Wärmegewitter.

Das Wetter für Mittwoch im Detail  

Heute zunächst besonders im Norden noch teils stärker bewölkt, aber trocken. Im Tagesverlauf auch dort deutlich freundlicher. In der Südhälfte überwiegend heiter. Temperaturmaxima im Norden 23 bis 27 Grad, sonst 27 bis 32 Grad.

Schwacher bis mäßiger, an der See auch frischer Wind aus West bis Südwest, an den Küsten zeitweise stark böig. In der Nacht zum Donnerstag locker bewölkt, teils klar. In der zweiten Nachthälfte im Nordwesten Wolkenverdichtung und aufkommender Regen.

Am Donnerstag mit Durchzug der Kaltfront, lokale Sturmböen möglich 

Am Donnerstag im Süden häufig freundlich mit Sonnenschein, später im Südosten einzelne Schauer und Gewitter. Von Norden bis zur Mitte und in den Osten vorankommender schauerartig verstärkter Regen. Später im Norden Übergang zu wechselnder Bewölkung mit Schauern und kurzen Gewittern. Auffrischender Wind aus Nordwest mit starken, an der See bzw. bei Frontdurchgang und in Schauernähe auch teils stürmischen Böen.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.