Hoch Jürgen bringt polare Kaltluft nach Deutschland!

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Aktuell liegen frühlingshafte Temperaturen über Deutschland mit viel Sonnenschein und kaum Regen. Nur im Norden sorgt die Kaltfront von Tief Karaket für teils unbeständiges Wetter. Zum Wochenende sorgt das Hoch Jürgen für teils frostige Nächte.

Das aktuell wetterbestimmende Hoch Ingolf, verlagert sich weiter in Richtung Osteuropa, dabei wird nach wie vor sehr milde Luft nach Deutschland getragen. Viel Sonnenschein und Werte bis zu 19 Grad sind am heutigen Donnerstag zu erwarten. Unter normalen Umständen lädt diese Wetterlage zu Aktivitäten im freien ein. Diese sollten sie in der aktuellen Corona-Krise jedoch unterlassen, auch wenn es für den einen oder anderen schwerfällt. Zum Wochenende sorgt das Hoch Jürgen über Skandinavien für einen Kaltlufteinbruch. Vor allem in den Nächten gehen die Temperaturen im Osten und im Süden bis auf -7 Grad zurück.  Niederschläge bleiben in den kommenden Tagen eher die Seltenheit.

Markante Wettererscheinungen in den kommenden Tagen

Am Freitagnachmittag und -Abend im äußersten Süden und Südosten einzelne markante Gewitter mit Starkregen über 15 l/qm und stürmischen Böen möglich. Vereinzelt auch größere Hagelansammlungen  Am Samstag und in der Nacht zum Sonntag in der Südhälfte in Lagen ab 400 bis 600 m meist leichter Schneefall möglich und vor allem in der Nacht und morgens Glättebildung. Am Sonntag anfangs am Alpenrand noch etwas Schnee. Im Südwesten auf den Bergen stürmische Böen nicht ausgeschlossen. Verbreitet mäßiger Nachtfrost. Stellenweise strenger Frost. Am Montag verbreitet mäßiger Nachtfrost. Stellenweise strenger Frost.

Über Angelo D Alterio 4276 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.