Hoch Marrit bringt am Freitag knappe 25 Grad in NRW

Der Freitag startet in ganz NRW schon mit viel Sonnenschein und ein paar harmlosen Schleierwolken“, sagt Clemens Grohs vom Wetterdienst Kachelmann. Tagsüber bleibt es dann sonnig und mit der kräftigen Märzsonne wird es ungewöhnlich warm für diese Jahreszeit.

Die Temperaturen steigen verbreitet auf 18 Grad in den höheren Lagen des Sauerlands und stellenweise sind im Westen von NRW knapp 25 Grad denkbar, so Grohs. Neben dem Sonnenschein ziehen zeitweise dünne Schleierwolken durch. ,,dies wird am Freitag der bisher wärmste Tag des Jahres“, sagt Grohs.

Am Samstag wird es dann langsam unbeständiger. Der Tag startet ebenfalls noch mit viel Sonne und ein paar Wolken. Ab den Mittagsstunden nimmt die Quellbewölkung zu und gegen Abend sind dann einzelne Schauer oder auch kurze Gewitter zu erwarten. Die Temperaturen steigen nochmals auf sehr milde 17 bis 22 Grad. In den kommenden Tagen gelangen langsam kältere Luftmassen vom Atlantik zu uns und es wird schrittweise etwas kälter, wie hier am Beispiel Essen zu sehen ist, so Grohs.

Über Angelo D Alterio 2773 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel