Hoch Perryman sorgt für einen spätsommerlichen Sonntag

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Ab dem Wochenende stellt sich unter dem Einfluss einer Abspaltung eines Azorenhoch noch einmal eine spätsommerliche Wetterlage ein. Das Hoch Perryman wird sehr wahrscheinlich am kommenden Mittwoch vor allem im Süden und in der Mitte noch einmal mit Temperaturen über 30 Grad glänzen. Der Nordwesten und Norden wird allerdings weiterhin von Tiefausläufern gestreift, somit bleibt es dort eher wechselhaft und kühler.

Die Warnlage für heute im Überblick

Tiefdruckgebiete über der Nordsee und dem Nordostatlantik sorgen im Nordwesten bis auf Weiteres für wechselhaftes Wetter. Die Mitte und der Süden hingegen verbleiben unter Hochdruckeinfluss, wobei sich die eingeflossene Meeresluft tagsüber erwärmen kann.

Das Wetter für heute, Sonntag den 9. September im Detail 

Heute ganz im Nordwesten stark bewölkt mit Schauern, vor allem an der Nordsee, dabei nur 18 bis 20 Grad. Sonst trocken und je weiter nach Süden, desto größer die Sonnenanteile. Südlich des Mains nach Auflösung der Frühnebelfelder sonnig. Im Norden 21 bis 25, im Süden 23 bis 27 Grad, am Oberrhein örtlich bis 28 Grad. Schwacher, an der Nordsee mäßiger Südwestwind.

In der Nacht zum Montag im Norden wolkig. An der Nordsee vorübergehend nachlassende, in der zweiten Nachthälfte wieder neue Schauer oder Gewitter, Tiefstwerte rund 15 Grad. Sonst gering bewölkt oder klar und trocken, im Süden örtlich Nebel bei 11 bis 6 Grad.

Über Angelo D Alterio 3677 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel