Hoch Querida bringt uns einen verbreitet einen freundlichen Donnerstag

Das Hoch Querida das sich mit seinem Zentrum von Irland bis nach Westdeutschland erstreckt, beschert uns heute freundliches und warnfreies Wetter.

Heute fällt an den bayrischen Alpen noch etwas Schnee, auch in Staulagen kommen aber nur noch maximal wenige Zentimeter Neuschnee zusammen. Im Tagesverlauf beruhigt sich das Wetter auch dort und wir müssen mit keinen Wettergefahren mehr rechnen.

In der Nacht zum Freitag muss in der Mitte und im Osten von Deutschland verbreitet mit leichtem Frost von 0 bis - 4 Grad, im Süden mit mäßigem Frost zwischen -4 und -8 Grad gerechnet werden.

Über Schneeflächen sowie im Bergland Ost- und Süddeutschlands kann in geschützten Senken- und Muldenlagen auch örtlich strenger Frost um -10 Grad auftreten.

Am Freitag ist es im Süden und Südwesten vielfach sonnig und trocken. Sonst ist es wechselnd, teils auch stärker bewölkt.

Zunächst fällt in der Nordhälfte nur stellenweise leichter Regen oder Sprühregen, am Nachmittag kommt dort dann gebietsweise Regen auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 10 und 15 Grad, am Oberrhein kann es mit Sonnenunterstützung auch etwas wärmer werden. Der Wind aus West bis Nordwest nimmt im Tagesverlauf zu.



Über Angelo D Alterio 2838 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz