Hoch Quirinius sorgt weiterhin für ruhiges Wetter über Deutschland

Am Wochenende ist größtenteils ruhiges Wetter über Deutschland angesagt. Die Temperaturen steigen langsam aber sicher wieder an.  Nur im Alpenraum bleibt es unter Einfluss von Tief Doreen wechselhaft mit ein wenig Regen. Erst ab Montag ist nach aktuellem Stand, durch einen Tiefausläufer vor allem im Norden des Landes, nennenswerter Regen in Aussicht. Im übrigen Land bleibt es weiterhin trocken.

 

Am Sonntag an der Ostsee teils stürmische Böen  aus West bis Nordwest wahrscheinlich, exponiert einzelne Sturmböen. Einzelne stürmische Böen auch im schleswig-holsteinischen Binnenland nicht ausgeschlossen. Ab Montag meist ruhiges Wetter ohne signifikanten Wettererscheinungen.  Weiter in die Woche gesehen, meist ruhiges Wetter. Erst zum kommenden Wochenende steigt die Gewittergefahr womöglich im Westen an.

Niederschläge der nächsten 5 Tage in der Modellübersicht
Icon-EU Modell

Viel Niederschlag ist in den kommenden Tagen nicht zu erwarten. In der Mitte des Landes und im Westen bleibt es durchweg trocken. Nur im Süden uns ganz im Norden sind teils nennenswerte Niederschläge möglich.

Über Angelo D Alterio 4291 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.