Hoch Sonja beschert den Bayern und Franken einen sonnigen Sonntag

Das Zwischenhoch Sonja mit seinem Kern über der Ostsee beschert den Franken und Bayern einen sonnigen und warnfreien Sonntag, diese Phase hält leider nicht lange an, denn schon am Montag gerät Bayern erneut in Tiefdruckeinfluss.

 

Sonne satt heut in Bayern und Franken, da macht der Sonntag doch richtig Spaß. Sonne tanken und im Biergarten ein schönes Hefeweizen trinken, doch leider ändert sich die Wetterlage schon am kommenden Montag erneut. Ein Tiefdruckausläufer mit dem Namen Uzt greift im laufe des Montags auf Bayern über und sorgt erneut für wechselhaftes Wetter.

Am Sonntagmittag und Nachmittag ist es durchwegs sonnig in Bayern und Franken. Lediglich zwischen Rhön und Oberpfälzer Wald kann die Sonne zeitweise mal von einigen Wolkenfeldern verdeckt werden. Die Luft erwärmt sich auf 13 Grad in den östlichen Mittelgebirgen und nahe 20 Grad am Untermain. Der mäßige Ostwind frischt zeitweise stark böig auf.

Fazit: Nach einem schönen sonnigen Sonntag, erwartet uns am Maifeiertag erneut wechselhaftes Wetter, wobei es im Osten von Bayern am längsten schön bleibt. Ansonsten werden die Wolken von Baden Württemberg her dichter und gegen Mittag setzt im westlichen Franken und in Schwaben schauerartiger Regen ein, der sich im Tagesverlauf nach Ostbayern ausbreitet.

Foto: 82487 Oberammergau Bayern von Andreas Löffler UWA Wettermelder 

Über Angelo D Alterio 2662 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.