Hoch Sonja bringt verbreitet Sonnenschein über Mecklenburg Vorpommern

Nach vielen schmuddeligen Tagen, sorgt das Hoch Sonja mit Kern über der Ostsee für sonniges und milderes Wetter über Mecklenburg Vorpommern. Wobei der Wind an der Küste wieder auffrischt und es vereinzelt auch zu Sturmböen kommen kann.

Heute ist es heiter und trocken über Mecklenburg Vorpommern. Die Temperatur erreicht 10 bis 15 Grad. Der Wind weht mäßig um Ost. Auch die Nacht zum Montag bleibt ohne nennenswerte Wettergefahren. Die Tiefstwerte liegen zwischen 5 und 1 Grad, in Bodennähe ist gebietsweise leichter Frost bis -1 Grad möglich.

Am Montag (Maifeiertag) zeigt sich neben einigen Wolken über Mecklenburg Vorpommern, für längere Zeit die Sonne und es bleibt trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 10 Grad an der vorpommerschen Küste und 16 Grad in der Griesen Gegend.

Der Nordostwind weht mäßig bis frisch. Verbreitet sind Windböen wahrscheinlich. An exponierten Küstenabschnitten sind stürmische Böen möglich.

Fazit: Nach kurzzeitiger Wetterbesserung durch Hoch Sonja, gelangt Mecklenburg Vorpommern erneut in den Einflussbereich von Tiefausläufern, sodass erneut eine wechselhafte Wetterperiode eingleitet wird. Eine Änderung der Großwetterlage ist derzeit nicht in Sicht.

FOTO: 18209 Bad Doberan Mecklenburg Vorpommern von Klaus Kolossa UWA Wettermelder



Über Angelo D Alterio 2840 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz