Hoher Luftdruck sorgt größtenteils für freundliches Wetter in Deutschland

Am heutigen Mittwoch ist es durch Hochdruckeinfluss größtenteils freundlich und warnfrei in Deutschland, nur im Nordosten gibt es zeitweise Regen und dichte Wolkenfelder.

Warnlage Übersicht : Am Mittwochvormittag gibt es in der Mitte und dem Süden von Deutschland bei teilweise klarem Himmel vor allem in Bodennähe leichten Frost zwischen 0 und -3 Grad. In Mecklenburg Vorpommern halten sich dichte Wolken, sodass es frostfrei bleibt.

Im weiteren Verlauf des Tages werden keine markante Wettererscheinungen erwartet, erst zum Donnerstag wird die Luft zunehmend labiler und feuchter, dann steigt die Gewittergefahr an.

In der Südwesthälfte scheint meist die Sonne und es ist trocken. Im Nordosten dagegen zieht starke Bewölkung durch und von Schleswig-Holstein bis zur Oder regnet es gelegentlich etwas.

In der Nacht zu Donnerstag bleibt es im Südwesten und Nordosten frostfrei. Dazwischen kann es letztmalig leichten Bodenfrost zwischen 0 und -2 Grad geben. Luftfrost ist hingegen kaum noch zu erwarten.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.