Im Bergland oberhalb 400 bis 600 Meter örtlich Schneeglätte

Das Tief Husch zieht am Montag von Nordwestdeutschland nach Benelux und Nordfrankreich. Die zugehörige Kaltfront hängt anfangs noch an den Alpen, wo die Schneefälle deutlich langsam nachlassen.

Heute ist es in weiten Teilen Deutschlands stark bewölkt und örtlich regnet es oder es fällt Schneeregen. Oberhalb von 400 Meter schneit es und stellenweise werden die Straßen glatt. Oberhalb von 600 m werden bis zum Abend 3 bis 10 cm Neuschnee erwartet. Der anfangs noch kräftige Wind an den deutschen Küsten lässt allmählich nach, so dass am Abend voraussichtlich keine diesbezüglichen Warnungen mehr notwendig sein werden. Auf exponierten Bergen herrscht Dauerfrost.

Am Dienstag gibt es im Mittelgebirgsraum oberhalb 300 bis 400 m weitere Schneefälle.

Vom mittleren Niedersachsen bis nach Mecklenburg ist Schneefall bis in die Niederungen möglich. Auch hier kann es entsprechend Schneeglätte geben. Ansonsten ist in tiefen Lagen tagsüber nicht mit Wetterwarnungen zu rechnen.

Am Mittwoch von der Ostsee bis zur Lausitz am Vormittag leichter Schneefall oder Schneeregen, sonst zunächst meist trocken.

Bereits am Morgen von der Eifel bis zum Saarland, später am Vormittag auch am Oberrhein aufkommende Niederschläge, anfangs teils als Schnee, ab etwa 300 Meter mehrere Zentimeter Neuschnee möglich. In tiefen Lagen voraussichtlich meist Regen. Nach Osten hin am Nachmittag teils sonnig und trocken, nur an der Ostsee lokal Schauer mit Schneeregen oder Schnee. Höchstwerte 0 bis 6 Grad.

Aktuelle Wettergefahren (Stand 07.11.2016 )

schneefallSCHNEEFALL: In der Mitte und im Südwesten  von Deutschland oberhalb von 400 bis 600 m, im Schwarzwald oberhalb 800 m Schneefall und bis zum Abend Neuschneemengen von 3 – 10 cm.

sturmgefahrkleinWIND/STURM: An der Küste Nord und Ostsee stellenweise Böen um 55 km/h  aus Nordost.

 

schneefall-am-07-11-16

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3771 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel