Im Bergland und entlang einer Kaltfront teils schwere Sturmböen möglich

Das Sturmtief Mira zieht mit seinem Zentrum vom Nordmeer nach Südnorwegen, es bestimmt weiterhin das Wetter in Nord- und Mitteleuropa.

Vor allem im Bereich der Kaltfront kommt es zu stürmischen Böen oder Sturmböen bis 75 km/h (8 bis 9 Bft) aus Südwest, vereinzelt sind auch Gewitter möglich.

Zudem gibt es an der Nordsee und in einigen Mittelgebirgslagen Sturmböen bis 75 km/h, in exponierten Berglagen teils auch schwere Sturmböen oder orkanartige Böen um 100 km/h .

In Alpentälern kann es einzelne Föhnböen bis 70 km/h  geben. Vom Nordwesten Deutschlands her nimmt der Wind auf der Rückseite der Kaltfront rasch ab. Allerdings kann es im Nordwesten bei einzelnen Schauern noch vereinzelt stürmische Böen bis 70 km/h  geben.

Entlang der Kaltfront fällt teils kräftiger Regen, der insbesondere im Süden Baden-Württembergs teils bis morgen Mittag andauert. Dort sind innerhalb etwa 24 Stunden teilweise um 35 Liter Regen pro Quadratmeter möglich.

In der Nacht zum Samstag breitet sich der regen im Süden bis zum Alpenrand aus, wo die Schneefallgrenze bis zum Morgen auf rund 1000 Meter sinkt.

Ansonsten lockern die Wolken auf, gebietsweise ist der Himmel nur gering bewölkt oder klar und es bleibt weitgehend trocken. lediglich an der Nordsee sind örtlich Schauer oder auch Gewitter möglich. Die Temperaturen sinken auf 7 bis 2 Grad und in den Mittelgebirgen ist stellenweise Bodenfrost möglich.

Am Samstag lösen sich etwaige Nebelfelder rasch auf. Der Wind schwächt sich noch etwas ab.

Es sind dann in einzelnen Kammlagen noch stürmische Böen bis 70 km/h  möglich, auf den Alpengipfeln noch Sturmböen bis 80 km/h  aus Süd bis Südwest.

An der Nordsee und teils auch an der Ostsee sind noch steife Böen bis 60 km/h  aus Südwest zu erwarten.

schilderd

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3770 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel