Im Laufe der Nacht zu Sonntag überquert die Kaltfront die Mitte Deutschlands

0Shares

Zwischen dem Hoch Herta und dem Tief Xaver liegt Deutschland derzeit in südlicher Strömung, dadurch erreichen wir heute teilweise frühlingshafte Temperaturen. Die Druckgegensätze führen in der Alpenregion zu FÖHNORKAN.

Bis zum heutigen frühen Nachmittag verschärft sich die Föhnsituation an den Alpen, so dass in Gipfellagen Böen bis Orkanstärke auftreten. Dabei bricht der Föhn weiterhin bis in die Täler durch, so dass dann auch in anfälligen Tallagen Sturmböen auftreten können.

Am Nachmittag greift eine Kaltfront auf den Südwesten über, an der steife bis stürmische Böen aus Südwest auftreten können. Am Abend überquert diese Kaltfront den gesamten Süden.

Im Laufe der Nacht zu Sonntag überquert die Kaltfront die Mitte Deutschlands und erreicht den Nordosten.

Insbesondere mit Passage der Kaltfront lebt der Wind stark böig auf, dann sind in höheren Lagen steife, in Gipfellagen Sturmböen, auf dem Brocken auch schwere Sturmböen möglich.

Mit der Kaltfront ziehen auch Niederschläge auf. Da die Schneefallgrenze von Westen her auf 800 bis 1000 Meter absinkt, ist in den Gipfellagen etwas Schnee, zumindest aber Schneeregen möglich.

 

Ab Sonntagabend weht hinter einem Frontensystem höhenkalte und labile Luft im Westen und Südwesten heran.

In rund 5 km Höhe kommen in Baden-Württemberg bis zu -32 Grad rein, in rund 1,5 km Höhe sind es noch um -3 Grad. Dadurch ergeben sich große vertikale Temperaturunterschiede! Es können sich für Anfang März dann recht ordentliche Gewitter mit heftigem Graupelniederschlag, in höheren Lagen auch starkem Schneefall bilden, beziehungsweise von Frankreich her aufziehen.

Zum Abend verdichtet sich die Bewölkung im Südwesten und Westen rasch und nachfolgend setzt verbreitet Regen, oberhalb von etwa 800 bis 1000 Meter Schnee ein.

In der Nacht zum Montag können die Gewitter dann auch Bayern erreichen. Besonders im Schwarzwald muss nach jetzigem Stand mit teils kräftigen und gewittrigen Niederschlägen gerechnet werden.

 

Über Angelo D Alterio 3403 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.