Im Nordwesten am Abend lokal kräftige Gewitter.

Aktualisiert am :

Wettergefahren am FreitagDas Hoch „Gerd“ verlagert sich langsam etwas weiter nach Osteuropa. Damit liegt ganz Deutschland auf der Westseite des Hochs in einer sehr warmen bis heißen südlichen Strömung. Bis zum morgigen Samstag ändert sich nur wenig an der Wetterlage, es bleibt überwiegend sonnig.  Erste Tiefausläufer können lediglich den äußersten Norden und Nordwesten erreichen und hier ab heute Nachmittag Schauer oder Gewitter auslösen. Wahrscheinlich wird es dann am Sonntag und Montag überall mal vorübergehend wolkiger und nasser, doch die Zeichen stehen nächste Woche weiter auf Sommerwetter, wobei es aber bei weitem nicht mehr so heiß sein wird.Bis zum Abend ist es nahezu überall sonnig, trocken und heiß. Nordwestlich einer Linie Eifel-Mecklenburg sind im weiteren Verlauf einige Wolken unterwegs. Vor allem über dem Bergland und in Küstennähe sind abends vereinzelt Gewitter möglich. Diese können auch kräftig ausfallen und mit größerem Hagel und teils schweren Sturmböen verbunden sein.In der kommenden Nacht sind vom Ruhrgebiet und Münsterland bis rauf zur Ostsee ein paar Schauer und Gewitter möglich, vereinzelt können diese auch kräftig sein. Sonst bleibt es trocken, besonders im Osten und Süden ist es meist auch weiter wolkenlos. Die Luft kühlt sich auf sehr laue 20 bis 15 Grad ab, in größeren Städten und auch Bergen/Hügeln auch sehr warme Tiefstwerte von 23 bis 20 Grad.Am Samstag scheint wieder längere Zeit, im Süden und der Mitte vielfach den ganzen Tag, die Sonne. Erneut muss mit starker, in tiefen Lagen Südwest- und Westdeutschlands mit extremer Wärmebelastung gerechnet werden. Am Nachmittag und Abend sind in den westlichen und südwestlichen Mittelgebirgen und im Norden vereinzelt starke Gewitter möglich.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3773 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel