Im Nordwesten heute vereinzelnt kräftige Hitzegewitter möglich ! Nachts auch im Norden ! 26.08.2016

Aktualisiert am : by Udo Karow

uwakarte260820126

Vorwarnung vor einzelnen kräftigen Hitzegewittern der Stufe ROT !

Ausgegeben am 26.08.2016 um 12:00 Uhr, gültig bis zum 27.08.2016 um 12:00 Uhr, von

Udo Karow, Vorhersageredaktion.

 

Die Wetterlage :

wetterkarte europa neu26082016

Deutschland liegt auch heute wieder im Einflussbereich eines hochreichendes Hoch über dem südlichen Mitteleuropa und dem zugehörigem Bodenhoch mit Kernen über der Schweiz und der Ukraine. Dabei werden weiterhin sehr warme bis heisse Luftmassen nach Deutschland geführt die besonders in der Westhälfte für sehr hohe Temperaturen sorgen wird. Dabei zeigen die HD-Modelle eine mögliche Konvergenz über dem Nordwesten und Westen im Vorfeld einer Kaltfront die von Dänemark bis zur Biskaya verläuft. Dabei zeigt sich die Konvergenz überlagert von einer erhöhten Feuchtigkeit bei Taupunkten von 18 bis 21 Grad. Die Auslösetemperaturen liegen bei 30 bis 34 Grad können jedoch lokal erreicht werden. Eine convective Hemmung wird kaum gerechnet was von den Vorhersageradiosondenaufstiege bestätigt wird. Dabei wird über der Konvergenz eine hochenergetische Luftmasse gerechnet und Richtung Nordsee zeigt sich eine deutliche hochreichende Scherung. Durch einen Hebungsimpuls können somit örtlich teils kräftige Hitzegewitter entstehen die durchaus auch Unwettercharakter annehmen können. Vor allem in der Eifel ist durch die Orografie das Risiko erhöht aber auch Richtung norddeutsches Tiefland und deutsche Nordseeküste. Etwas geringer ist das Risiko im Bereich des bergischen Landes und Sauerland. In den anderen Gebieten sind keine Gewitter zu erwarten da hier durch Hochdruckeinfluss überwiegend Absinken herrscht und teilweise eine Inversion dagegen hält. Durch die hohen Temperaturen ist mit einer deutlichen Wärmebelastung, im Westen und Nordwesten auch eine hohe Wärmebelastung zu rechnen bei gefühlten Temperaturen von 31 bis 36 Grad.

Warnlage :

Von der Eifel über den Niederrhein und das westliche und zentrale Niedersachsen bis zur deutschen Bucht können sich heute lokale teils kräftige Hitzegewitter ausbilden. Dabei zeigen sich hohe signifikante Signale im äussersten Nordwesten. Im allgmeinen sind Starkregen und Hagel teils grosser Hagel möglich. Zudem kann es lokal zu schweren Sturmböen kommen. Die Gewitter werden vorraussichtlihc nur vereinzelnt auftreten und auch in der Nacht werden im Norden dementsprechende Signale gerechnet. Vor allem Richtung Nordseeküste sind Superzellen möglich und auch ein Tornado kann nicht ausgeschlossen werden.

Über Udo Karow 1568 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten