Im Osten von Deutschland noch lokale Schauer und Gewitter

Zwischen dem Tief Monti und dem Hoch Concha stellt sich eine Nordwestströmung ein, dabei kommt es im Nordosten zu steifen Windböen. Ebenfalls sind im Süden und Osten noch lokale Schauer und Gewitter unterwegs

Am heutigen Freitag gelangt ein Schwall subpolarer Meeresluft nach Deutschland, die für einen wechselhaften Wettercharakter sorgt. Am Wochenende setzt sich von Westen her wieder zunehmend Hochdruckeinfluss durch, dabei sind ab Sonntag hochsommerliche Temperaturen möglich.

Tagsüber ist es wechselnd bewölkt, im Norden und Osten auch bedeckt. Dort ziehen einzelne Schauer und kurze Gewitter durch. Am häufigsten zeigt sich die Sonne im Südwesten und Süden des Landes, dort besteht vor allem am Alpenrand zunächst noch ein geringes Schauer- und Gewitterrisiko.

Die Temperatur steigt auf 16 bis 24 Grad, im Südwesten bis auf 26 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch, in Böen gebietsweise stark, an den Küsten und in höheren Lagen stürmisch aus West bis Nordwest.In der Nacht zum Samstag ist teils stark, teils aufgelockert bewölkt und überwiegend niederschlagsfrei.

Einzelne Schauer sind allerdings von Vorpommern über das Erzgebirge bis zum Chiemgau möglich. Es kühlt auf Minima zwischen 14 und 8 Grad ab.

Am Sonntag ist es oftmals heiter und es bleibt trocken. Es wird wieder warm mit Lufttemperaturen zwischen 26 und 29 Grad. Strichweise auch um oder knapp über 30 Grad. der Wind weht schwach aus nördlichen Richtungen.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3772 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel