Im Tagesverlauf entwickeln sich im Südosten vereinzelt Gewitter

Wettergefahren am DonnerstagAm Rande eines Zentraltiefs bei Island ziehen immer wieder kleinere Randtiefs mit ihren Ausläufern über den Atlantik zu den Britischen Inseln und weiter über die Nordsee nach Skandinavien. Damit stellt sich in den kommenden Tagen weiterhin wechselhaftes Wetter bei uns ein. Im Süden und Osten liegt zudem recht warme Luft, während in den Nordwesten kühlere Meeresluft gelangt.Im Tagesverlauf entwickeln sich im Südosten und später vereinzelt auch ganz im Osten teils kräftige Gewitter mit Starkregen und kleinem Hagel. Auch in Nordwestdeutschland treten einzelne Gewitter mit steifen bis stürmischen Böen auf. Vor allem in der Mitte scheint aber zeitweise die Sonne.Am Freitag erst noch meist trocken und neben einigen Wolken längere Zeit Sonnenschein. Im Westen schon erste Schauer, am Nachmittag dann fast landesweit Schauer, an den Alpen auch kräftigere Gewitter. Im Westen und Nordwesten 20 bis 24, sonst sommerlich warme 24 bis 28 Grad.

Über Angelo D Alterio 4297 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.