Im Tagesverlauf im Südwesten vereinzelt Gewitter möglich

Ein Tiefdruckgebiet nähert sich von Südwesten, dieses bringt wärmere Luft aber auch gleichzeitige feuchte und labile Luftmassen nach Deutschland. Die Gewittergefahr steigt im allgemeinen zum Wochenende hin an.

Warnlage Übersicht : Heute vor allem im Südwesten von Deutschland vereinzelt Gewitter möglich. Am Donnerstagvormittag gibt es vom südlichen und östlichen Niedersachsen bis in die östlichen Mittelgebirge örtlich leichten Bodenfrost zwischen 0 und -2 Grad. Luftfrost ist nur sehr lokal zu beobachten. Ansonsten bleibt es bis zum Nachmittag erst einmal ruhig am Himmel.

Am späten Nachmittag und am Abend können sich vor allem in den westlichen Mittelgebirgen aber auch im Südwesten vereinzelt kräftige Schauer oder Gewitter bilden, diese treten punktuell auf. In Schauer und Gewitternähe können stürmische Böen auftreten.

In der Nacht zum Freitag breiten sich die Schauer etwa bis zur Elbe aus. Gewitter gibt es aber meist keine mehr. Am Freitag lebt die Gewittertätigkeit im laufe des Tages erneut auf. Dazu berichten wird dann später am Tage, hier bei unwetteralarm.com

Über Angelo D Alterio 3725 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel