Im Tagesverlauf kräftige Gewitter möglich (Warnlagebericht 20.09.14)

Zunächst teils neblig trüb. Am Tage und in der Nacht starke Gewitter, vereinzelt Unwetter mit heftigem Starkregen und Hagel.

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Vorwarnbericht und Warnlage 20.09.2014 ausgegeben um 09:00 Uhr

Deutschland wird weitgehend von Tiefdruck beeinflusst. Es hat sich eine Tiefdruckrinne vom Nordmeer über Mitteleuropa bis zur Biskaya gebildet. Weiterhin wird feuchtwarme und instabile Luft zu uns gelenkt. In den Radiosondenaufstiegen der Nacht zeigte sich das diese auch energeireich mit Capes von 300 bis 800 j/kg ist. Diese Energie wird heute wieder steigen bis auf Werte um 1000 j/kg. Zudem ist nachwievor der Gehalt an niederschlagbaren Wassers mit Werten von 25 bis 30 kg/m3 Luft recht hoch. Die Höhenströmungsgeschwindigkeit von 15 bis höchstens 25 Knoten sorgen für geringe Verlagerungsgeschwindigkeiten der Schauer und Gewitter.

Heute muss erneut aus Westen her wieder mit Schauern und Gewittern gerechnet werden. Diese werden örtlich mitunter heftige bis unwetterartig ausfallen. Heute muss neben heftigen Starkregen auch mit grösserem Hagel gerechnet werden. Zudem können starke bis stürmische Böen auftreten.

Unwettergefahr : heftiger Starkregen mit mehr als 25 mm /m2 innerhalb einer Stunde und Hagel von zum Teil mehr als 2 cm Korndurchmesser.

 

keinewarnung13

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3782 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel