Im Tagesverlauf schwächen sich die Niederschläge von Westen her ab

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Wettergefahren am Freitagmorgen 01-04-16Das Tief über dem Alpenraum, welches zur Luftmassengrenze beigetragen hat, zieht heute ab. Parallel entwickelt sich über dem nördlichen Deutschland ein Hochdruckgebiet, weshalb es vor allem dort sonnig wird. Das Hoch zieht morgen weiter nach Osteuropa, gleichzeitig liegt dann ein Tief über Westeuropa. Die Konsequenz ist eine strikte Südströmung mit verbreitet um 20 Grad spätestens am Sonntag.Freitagfrüh dauern die Regenfälle über der Mitte weiter an. Stellenweise sind, vor allem in Ost-und Nordoststaulagen der Mittelgebirge sind auch warnwürdige Stark- und Dauerregenmengen möglich. Die Schneefallgrenze sinkt ab und von daher fällt oberhalb von etwa 500 m Schnee. Da die Temperatur auch stellenweise auf den Gefrierpunkt absinkt sind und sich vereinzelt auch eine Neuschneedecke geben und dem entsprechend Glätte durch Schnee, Schneematsch und Überfrieren. Weiterhin gibt es einzelne Gewitter. Der Föhnsturm über den Alpen bricht von Westen her zusammen, dauert aber noch in den östlichen Teil an. Es bleibt aber auf den Bergen weiterhin stürmisch wobei der Wind auf Südwest bis West dreht. Auch in den Mittelgebirgen können in freien Lagen Sturmböen der Stärke 8 bis 9, exponiert auch schwere Sturmböen (Stärke 10) auftreten. Am Samstag wird es dann vielfach nur leicht bewölkt und ziemlich sonnig sein und es bleibt auch meistens trocken. Erst am Abend werden die Wolken Richtung Rhein und westlich davon dichter, doch erst in der Nacht zum Sonntag kann es zwischen der Eifel und dem Oberrhein etwas regnen. Es werden 10 Grad auf Rügen und bis 22 Grad am Oberrhein erreicht.

 

Über Angelo D Alterio 3670 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel