In den Alpen weiterhin Schneefall, ansonsten Wetterberuhigung

Bis in die Nacht zum Montag an den Alpen weiterhin Schneefall, im Westen und Nordwesten vereinzelt Schauer.

Bis in die Nacht zum Montag, muss an den Alpen weiterhin mit Schneefall gerechnet werden, dabei werden noch einmal bis zu 10 cm Neuschnee erwartet.Es besteht weiterhin die Gefahr von Schneebruch. In den übrigen Mittelgebirgen besteht in den Frühstunden stellenweise Gefahr durch überfrierende Nässe. Ansonsten Tagsüber ein Mix aus Sonne und Wolken dabei örtliche Graupelschauer von Nordwesten her. In der Mitte und im Nordosten des Landes sorgt ein kurzer Zwischenhocheinfluss für meist ruhiges Wetter.

Im Westen und Nordwesten immer wieder Schauer

Vor allem im Westen und Nordwesten kommt es im Tagesverlauf immer wieder zu kurzen Schauern, welche als Graupel fallen können. Im Süden und Osten von Deutschland ist es meist bedeckt, im Alpenraum weiterhin die Schneefall ab 1000 Meter. Die größte Chance auf Sonne gibt es heute in der Mitte im und Nordosten. Die Temperaturen liegen meist zwischen 9 bis 13 Grad im Süden meist nur 5 bis 9 Grad.

In der Nacht oftmals klar, an den Alpen weiterhin Schneefall

In der Nacht zum Montag ist es größtenteils gering bewölkt, teils auch klarer Himmel, dabei sinken die Temperaturen  an den Küsten auf 6 Grad im übrigen Land meist  +4 bis -3 Grad. Es besteht erneut Frostgefahr, deshalb schützen Sie ihre Pflanzen.  An der Nordsee etwas Regen, in den Alpen weiterhin Schneefall.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.