In der Eifel und im Hunsrück zunehmend winterlich!

In der Nacht zum Montag müssen sie vor allem im Hunsrück und in der Eifel mit winterlichen Straßenverhältnissen rechnen. Die Schneefallgrenze sinkt auf ca. 600 Meter.

Am Nachmittag in Rheinland Pfalz bedeckt und verbreitet Regen. In der Eifel und im Hunsrück oberhalb von etwa 600 m zunehmend Schnee mit Glättegefahr. Temperaturen bei Werten zwischen 3 und 6, in Hochlagen um 2 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nord, in Kammlagen einzelne Windböen. In der Nacht zum Montag meist stark bewölkt und regnerisch, vor allem im Westen, oberhalb von etwa 300 bis 400 m in Eifel und Hunsrück Übergang der Niederschläge in Schnee. In Hochlagen sind 2 bis 5 cm, örtlich im Stau des Berglands um 10 cm Neuschnee denkbar. Abkühlung auf 4 bis -1 Grad. Vor allem im Bereich von Eifel und Hunsrück Glättegefahr. In der ersten Nachthälfte in Kammlagen noch einzelne Windböen aus Nord bis Nordwest.

Bitte beachten Sie die dazugehörigen Live-Wetterwarnungen für das Land Rheinland Pfalz 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.