In der Nacht lassen die Schauer und Gewitter langsam nach

Eine Konvergenzzone liegt  weiterhin diagonal über Deutschland, in deren Bereich es nach wie vor zu unwetterartigen Gewitter kommt. Der Schwerpunkt liegt aktuell von Niedersachsen über Sachsen Anhalt bis nach Berlin und Brandenburg

In der Nacht zum Samstag lässt die Gewitteraktiviät langsam nach. Im Süden sind keine Wettergefahren zu erwarten.Am Samstag schwerpunktmäßig von der Deutschen Bucht bis nach Ostsachsen und Südbrandenburg teils kräftige Gewitter. Auch im Süden ab Mittag besonders über den Gebirgen Gewitter. Vereinzelt erneut Unwetter. 

Das Wetter im Detail für Samstag

Im Süden und in der Mitte von Deutschland heiter bis wolkig. Im Norden und Nordosten stark bewölkt und gebietsweise Schauer und Gewitter, teils unwetterartig. Am Nachmittag auch in den übrigen Gebieten einzelne Schauer und kurze Gewitter wahrscheinlich.

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.