In der Nacht und am Dienstag lokale heftige Unwetter möglich ! Unwetterwarnung

Vorwarnung vor extremen Unwetter der Stufe “ VIOLETT “ : Es sind Schwergewitter mit extremen Starkregen, Orkanböen >120 km/h und Grosshagel > 5cm sowie Tornados möglich !

Vorwarnung vor Schwergewittern der Stufe “ ROT “ : Es sind Schwergewitter möglich mit heftigem Starkregen, schweren Sturmböen – lokal orkanartige Böen 100 bis 110 km/h, Hagel 2.5 bis 5 cm, Tornado möglich !

Vorwarnung vor kräftigen Gewittern der Stufe “ ORANGE “ : Es sind Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich !

Ausgegeben am 31.07.2017 um 20:15 Uhr, gültig bis zum 01.08.2017 um 22:00 Uhr, von Udo Karow – Vorhersageredaktion !

 

Die Wetterlage :

Über Deutschland befindet sich eine Luftmassengrenze die sehr warme aber auch feuchte Luft im Süden und Südosten von angenehmeren Luft im Nordwesten. Dabei sind entlang der Luftmassengrenze bereits in der Nacht aus Frankreich her erste heftige Gewitter möglich wobei sich auch ein Mesoskaliges Convectives System MCS bilden kann. Am Dienstag zeigt sich die Luftmasse ganz deutlich.

Im Süden und Südosten sind Temperaturen von 33 bis 38 Grad möglich und im Nordwesten 20 bis 24 Grad. Innerhalb der Luftmassengrenze 24 bis 28 Grad. Dadurch das die heisse Luftmasse auch zunehmend feucht wird tritt deutliche Schwüle auf und es können sich hohe Energiewerte bilden. Die Luftmassengrenze wird durch einen sogenannten Mid-Level-Jet überlagert bei dem in der Höhe bei etwa 5 km Höhe eine Windgeschwindigkeit von bis zu 65 Knoten gerechnet werden. Somit entsteht eine deutliche vertikale Windscherung von 20 bis 30 m/s. Zudem kommt es zur deutlichen Richtungsscherung und einem erheblich hohen Storm Relativ Helizity von 120 bis 300 m2/s2.

Dieses spiegelt sich in einem deutlich hohen Superzellenindex wieder und auch der Energy-Helizity-Index EHI ist deutlich erhöht. Somit sind dementsprechend organisierte Zellsysteme wie Superzellen möglich aber auch ein Bowecho ist nicht auszuschließen. Zudem können sich auch wieder Mesoskalige Convective Systeme MCS bilden. Durch einen hohen Gehalt an niederschlagbaren Wassers von 30 bis 45 mm ist mit erheblichem Starkregen zu rechnen.

Warnsituation und Potential :

Durch die deutlich anschlagenden Parameter muss mit unwetterartigen Gewittern gerechnet werden die auch die Stufe VIOLETT erreichen können. Dabei kann es zu erheblichem Starkregen mit mehr als 40 mm in kurzer Zeit kommen und somit rasch Überflutungen auslösen.

Unter Umständen kann es zu sehr grossem Hagel von mehr als 5 cm Durchmesser kommen und es können Orkanböen von über 120 km/h auftreten. Sonst sind Unwetter der Stufe ROT möglich mit schweren Sturmböen, teils orkanartig 89 bis 110 km/h, Grosshagel bis 5 cm Durchmesser möglich und heftigem Starkregen bis 40 mm in kurzer Zeit. In den anderen Gebieten sind kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich.

Lokal sind aufgrund der möglichen erheblichen Windscherung Tornados möglich die auch kräftiger ausfallen können.

Modellvergleich :

Die Modelle sehen synoptisch recht ähnlich aus. Unterschiede gibt es vor allem bei der Position der Luftmassengrenze. Schwergewitter aus der Nacht können am Dienstag erforderliche Einstrahlung verhindern was sich am Energiegehalt auswirken wird. Somit kann es auch bei den Intensitäten der Gewitter grosse Unterschiede geben. Die Unsicherheiten lassen sich erst im sogenannten Nowcast aus dem Weg räumen. Zudem seit erneut gesagt :“ Es wird nicht jeden treffen !“

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Udo Karow 1580 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten