In der Nacht zum Dienstag klingen Schauer weitgehend ab

Wettergefahren in der Nacht zum DienstagHeute Nachmittag ziehen überall dicke Wolken vorüber, meistens scheint zwischendurch aber auch die Sonne. Die meisten Sonnenstunden gibts zwischen Ostsee und Uckermark. Richtung Süden wird es für die Sonne schon schwieriger, hier fällt aus dichten Wolken immer wieder leichter Regen, der aber immer mehr nachlässt bzw. sich an die Alpen verlagert – dort können nachmittags auch einzelne Gewitter dabei sein. Ansonsten fallen häufig Regen- und Graupelschauer aus den dickeren Quellwolken. Überwiegend trocken bleibt es von Dänemark über Mecklenburg bis nach Berlin. Die Höchstwerte liegen bei 10 bis 15 Grad, am wärmsten am Rhein und in Berlin.In der Nacht zum Dienstag klingen Schauer weitgehend ab. Lediglich an den Alpen fällt weiter Regen, ab etwa 1000 bis 1200 m auch Schnee. Größere Auflockerungen oder teils auch klaren Himmel gibt es bevorzugt im Westen sowie zwischen Pfälzer Wald und Fichtelgebirge. Vor allem in geschützten Senken- und Muldenlagen der Mitte und des Südens tritt örtlich leichter Frost in Bodennähe bis -3 Grad auf. Im Nordosten Bayerns ist auch leichter Luftfrost möglich.Am Dienstag ziehen einige wenige Schauer über den Norden und Nordosten, vom Schwarzwald und von der Alb können einzelne Schauer ostwärts ziehen. Insgesamt sind in der Nordhälfte zahlreiche Wolken unterwegs, im Süden und in NRW wird es vor allem nachmittags freundlich. Von Nordost nach Südwest werden 10 bis 17 Grad erreicht.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3772 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel