In der Nacht zum Freitag erneut leichter Frost in NRW

In der Nacht zum Freitag lockert die Bewölkung vor allem in der Südosthälfte von NRW nochmals stärker auf, sodass dort in der zweiten Nachthälfte erneut mit leichtem Frost zwischen 0 und -4 Grad gerechnet werden muss. In Bodennähe wird verbreitet Frost zwischen 0 und örtlich -6 Grad erwartet.

Markante Wettergefahren werden für den heutigen Donnerstag 27-04-2017 in Nordrhein Westfalen nicht erwartet. 

Am Donnerstagmittag ist es bei Quellwolken heiter, teils auch wolkig. Es entstehen einzelne schwache Schauer. Dabei fällt Regen, im Bergland von Eifel, Sauerland und bergischen Land auch Graupel oder etwas Schnee. Zum Abend klingen die Niederschläge verbreitet ab.

Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 9 und 13 Grad, in höheren Lagen 5 bis 9 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest mäßig.

In der Nacht zum Freitag fallen letzte Schauer rasch zusammen und es klart verbreitet auf. Im Laufe der Nacht zieht in der Nordwesthälfte von Nordrhein Westfalen wieder dichtere Bewölkung auf. Verbreitet bleibt es niederschlagsfrei. Erst zum Morgen setzen zwischen Niederrhein und Münsterland leichte Niederschläge ein. Dabei fällt Regen oder Schneeregen.

Fazit: Das Wetter in NRW bleibt nach wie vor wechselhaft und kühl, eine Wetterbesserung deutet sich für Anfang Mai an,dies ist aber noch nicht sicher.

Foto: Regina Polenske 57482 Wenden NRW Kreis Olpe UWA Wettermelder



Über Angelo D Alterio 2840 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz