In der Nacht zum Freitag kommt von Westen Regen auf

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Wettergefahren in der Nacht zum FreitagHeute lebt bei einem Wechsel aus Sonnenschein und die Schauertätigkeit wieder auf. Dabei kann es einzelne Gewitter geben. Die Wahrscheinlichkeit für markante Begleiterscheinungen (Starkregen, stürmische Böen, kleiner Hagel) ist aber gering.Am Nachmittag wechseln sich Sonnenschein und Quellwolken ab, dabei können sich überall auch Schauer bilden. Seltener sind diese zur Ostsee hin anzutreffen und ebenso zwischen dem Rhein-Main-Gebiet und Mittelfranken. Hier scheint auch häufiger die Sonne. Im Emsland, in Hessen und auch im Süden Deutschlands können sich nachmittags auch vereinzelte Gewitter bilden. Die Temperaturen steigen meist auf 11 bis 16 Grad, bei längerem Sonnenschein vor allem im Rheinland örtlich auch bis knapp 18 Grad.In der Nacht zum Freitag kommt von Westen Regen auf, der morgens die Mitte erreicht. Im Nordwesten sind zuvor noch Schauer, vereinzelt auch Gewitter möglich. Im Osten, wo es noch längere Zeit klar ist, bildet sich gebietsweise Nebel. Der Südwest- bis Südwind nimmt ausgangs der Nacht auf den Bergen etwas zu mit einzelnen stürmischen Böen.Am Freitag breiten sich schauerartige Regenfälle rasch in den Osten aus. Vereinzelt sind auch Gewitter mit starken bis stürmischen Böen eingelagert.Im Westen und in der Mitte, im Laufe des Nachmittags auch im Osten hört der Regen auf und es folgen noch einzelne Schauer oder Gewitter. Dabei sind steife, vereinzelt auch stürmische Böen möglich.Im Süden setzt im Bereich der schleifenden Kaltfront dagegen längere Zeit andauernder Regen ein. Im Schwarzwald werden dann die Warnschwellen für Dauerregen überschritten, es wird dazu eine Warnung auf unwetteralarm erfolgen.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3775 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel