In der Nacht zum Mittwoch Bodenfrost in Hessen möglich

Hinter der Kaltfront von Tief Xaver gelangt kühlere Meeresluft nach Hessen, somit muss in der Nacht zum Mittwoch lokal mit Bodenfrost gerechnet werden.

Warnlage für Hessen :Am Dienstagvormittag ist es oft heiter, im Süd- und Osthessen auch mal stärker bewölkt. Im weiteren Tagesverlauf bilden sich Quellwolken, die sich am Nachmittag etwas ausbreiten und am Abend wieder auflösen. Nennenswerter Regen fällt in Hessen nicht.

Die Temperatur steigt bei schwachem, in Böen mäßigem Wind aus nördlichen Richtungen auf 11 bis 14 mit den höchsten Werten im Süden, im höheren Bergland auf 8 bis 10 Grad.

In der Nacht zum Mittwoch ist es in Hessen gering bewölkt oder klar, so dass die Temperatur auf Werte zwischen 2 und -1 Grad zurückgeht. Verbreitet muss mit leichtem Frost in Bodennähe gerechnet werden.

Foto: Rita Schäfer UWA Wettermelder

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.