In der Nacht zum Mittwoch gebietsweise strenger Frost

Der heutige Dienstag verlief dank Hoch Dino verbreitet sonnig und warnfrei. In der kommenden Nacht zum Mittwoch vor allem im Süden gebietsweise strenger Frost bis -15 Grad.

In der Nacht zum Mittwoch gibt es bei oft klarem Himmel verbreitet leichten bis mäßigen, in ungünstigen Lagen Ost- und Süddeutschlands über Schnee strengen Frost.

Stellenweise kann sich Nebel bilden und nur vereinzelt besteht Glättegefahr durch gefrierende Nässe oder Reif.

Am Mittwoch bleibt es nach jetzigem Stand warnfrei. Nur über der Nordsee sind nachmittags erste starke Böen aus südöstlicher Richtung zu erwarten.

Am Donnerstag erreicht uns ein neuer Tiefausläufer der im Verlauf von West nach Ost Schnee oder Schneeregen bringt, dabei steigen die Temperaturen vorläufig wieder an.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.