In der Nacht zum Mittwoch im Südwesten etwas Schnee

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Weiterhin strömt kalte Luft aus Osteuropa nach Deutschland, dabei bleibt das Wetter meist ruhig. Heute Abend und in der Nacht zum Mittwoch Schneeschauer im Südwesten, ansonsten verbreitet Frost.

Am Abend und in der Nacht fällt vor allem zwischen Saarland und Eifel etwas Schnee mit nur wenigen Zentimetern Neuschnee. Dort muss mit Glätte gerechnet werden. Auch im Ostseeküstenbereich sind ein paar Schneeschauer unterwegs.

Verbreitet tritt leichter bis mäßiger Frost zwischen -4 und -9 Grad, im Osten sowie im Bergland gebietsweise auch strenger Frost um -12 Grad auf.

Am Mittwoch zeigt sich in vielen Landesteilen die Sonne.

Nur im Südosten ziehen dichtere Wolkenfelder auf und in der zweiten Tageshälfte breitet sich vom Berchtesgadener Land her Schneefall nordwestwärts aus. Im Nordosten herrscht gebietsweise leichter Dauerfrost um -1 Grad

Bis zum Freitag erwarten wir keine signifikante Wettergefahren. Zum Freitag gelangt Deutschland unter leichten Tiefdruckeinfluss, dabei sind von Westen her Niederschläge möglich. Details dann zum kommenden Donnerstag.

 

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3782 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel