In der Nacht zum Mittwoch im Südwesten etwas Schnee

Weiterhin strömt kalte Luft aus Osteuropa nach Deutschland, dabei bleibt das Wetter meist ruhig. Heute Abend und in der Nacht zum Mittwoch Schneeschauer im Südwesten, ansonsten verbreitet Frost.

Am Abend und in der Nacht fällt vor allem zwischen Saarland und Eifel etwas Schnee mit nur wenigen Zentimetern Neuschnee. Dort muss mit Glätte gerechnet werden. Auch im Ostseeküstenbereich sind ein paar Schneeschauer unterwegs.

Verbreitet tritt leichter bis mäßiger Frost zwischen -4 und -9 Grad, im Osten sowie im Bergland gebietsweise auch strenger Frost um -12 Grad auf.

Am Mittwoch zeigt sich in vielen Landesteilen die Sonne.

Nur im Südosten ziehen dichtere Wolkenfelder auf und in der zweiten Tageshälfte breitet sich vom Berchtesgadener Land her Schneefall nordwestwärts aus. Im Nordosten herrscht gebietsweise leichter Dauerfrost um -1 Grad

Bis zum Freitag erwarten wir keine signifikante Wettergefahren. Zum Freitag gelangt Deutschland unter leichten Tiefdruckeinfluss, dabei sind von Westen her Niederschläge möglich. Details dann zum kommenden Donnerstag.

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.