In der Nacht zum Montag dauern die Regenfälle südlich der Donau an

Wettergefahren in der Nacht zum Montag 18-04-16Heute regnet es vor allem in der Südosthälfte teils länger anhaltend mit markanten Regenmengen. Der der westliche bis südwestliche Wind frischt vor allem im Alpenvorland deutlich auf, so dass dort steife, vereinzelt auch stürmische Böen auftreten können.Am Sonntagnachmittag halten sich vom Südschwarzwald bis nach Sachsen meist dichte Wolken mit Regen, der oft länger andauert und teilweise auch kräftig ist. Weiter nach Norden gibt es Sonnenschein und dickere Wolken im Wechsel. Schauer bilden sich bevorzugt von NRW über Niedersachsen bis ins nördliche Brandenburg, ganz vereinzelt sind vom Niederrhein bis zum Emsland auch kurze Gewitter möglich. An Nord- und Ostsee ist es zeitweise sonnig. Es ist spürbar frischer in Deutschland als zuletzt mit nur noch 8 bis 12, in Südostbayern anfangs bis 14 Grad. Die Schneefallgrenze im Süden sinkt auf rund 1200 Meter ab.In der Nacht zum Montag dauern die Regenfälle südlich der Donau an; die Schneefallgrenze kann lokal bis auf etwa 1000 m sinken. In der Nordwesthälfte ist es anfangs verbreitet klar, später kommt von Norden her Bewölkung und auch ein wenig Regen auf. In der Südwesthälfte kann sich gebietsweise Nebel ausbilden. In den höheren Lagen des Westens und der Mitte gibt es leichten Frost. Mit Bodenfrost muss verbreitet in der Mitte und auch im Norden (außer den Küstenregionen) gerechnet werden.Am Montag anfangs vielfach sonnig, tagsüber aber einige Quellwolken, die vor allem vom Emsland bis nach Mecklenburg-Vorpommern auch dichter sein können. Dichtere Wolken mit leichtem Regen findet man noch zwischen dem Südschwarzwald und dem Bayerischen Wald sowie zum Alpenrand hin. Hier wird es auch nachmittags teilweise noch leicht regnen. Noch bleibt es frisch bei Höchstwerten zwischen 9 und 14 Grad.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3771 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel