In der Nacht zum Ostermontag gebietsweise Glätte

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Das Tief Franziska hat im Nordosten einiges an Schnee gebracht, lokal über 20 cm. Im Verlauf des Abends lässt der Schneefall dann nach. In der kommenden Nacht muss lokal mit Glätte durch überfrierende Nässe oder Schnee gerechnet werden.

In den Alpen über 1000 Meter bis kommende Nacht noch etwas Schneefall mit geringem Neuschneezuwachs. In Mecklenburg-Vorpommern noch nasser Schneefall, aber kaum noch Schneezuwachs, im Verlauf aber dann deutlich weniger.

Am Ostermontag im Süden sowie an der Ostsee heiter, in Richtung Alpen längerer Sonnenschein. Sonst wechselnd bis stark bewölkt, aber zunächst trocken. Später im Westen und Nordwesten mehr Wolken und vereinzelt Regen.

Höchstwerte zwischen 11 und 16, im Norden und Nordosten 7 bis 11 Grad. An der See nur um 5 Grad, an Ober- und Hochrhein örtlich bis 17 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Ost bis Südost. An den Alpen zunehmend föhnig.

Nächste Woche wird es milder, vielleicht sogar ein Hauch von Frühling

Schon nach Ostermontag wird es schrittweise wärmer. Mehrere Warmfronten (zum Teil noch mit dichten Wolken, im Nordwesten auch mit Nieselregen und Regen) überqueren uns, sie bringen mildere Luft ins Land. Am Freitag und am kommenden Wochenende dürfte dann die 20-Grad-Marke erreicht oder teilweise deutlich überschritten werden.

Über Angelo D Alterio 3670 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel